Wie die Stille vor dem Fall – Zweites Buch (Brittainy C. Cherry)

Eine 2. Chance für die Liebe?

Es ist 9 Monate her, seit Landon mit seiner Mutter nach Los Angeles gezogen ist. Um die Beziehung zu Shay nicht zu belasten, möchte er zuerst mit sich selbst ins Reine kommen. Er möchte sich mit seinen Depressionen auseinandersetzen und erst dann wieder zurückkehren, wenn er weiß, wer er ist und was er will. Niemand weiß, ob und wann das eintreffen wird.

Shay widmet sich ganz ihrem Berufswunsch als Drehbuchautorin, während Landon sich in Los Angeles zum neuen Stern am Schauspieler-Himmel entwickelt.

Schaffen es die Beiden, wieder zueinander zu finden ?

Diese Rezension enthält Spoiler !!

„Wie die Stille vor dem Fall – Zweites Buch“ beginnt ein ¾ Jahr nachdem „Wie die Stille vor dem Fall – Erstes Buch“ endet. Shay ist 18 Jahre alt. Der Altersunterschied zwischen Shay und Landon liegt bei einem Jahr, Landon ist demnach 19 Jahre alt.

Das vorliegende Buch umfasst den Zeitraum von „Shay 18 Jahre“ bis „Landon 32 Jahre“ – es vergehen also mehrere Jahre, bis die Geschichte ihr Ende findet.

Auch dieses Mal erzählen sowohl Shay als auch Landon in verschiedenen Kapiteln aus ihrer Sicht, wobei die Shay-Kapitel überwiegen. Sie erzählt von ihrem beruflichen und privaten Werdegang, aber auch immer mal wieder darüber, was sie über Landon in Zeitschriften und TV gehört und/oder gesehen hat. Ganz am Anfang, direkt nach ihrer Trennung, haben sie sich noch – wie schon früher – ihre Gedanken in Notizbüchern aufgeschrieben und per Post geschickt, doch auch diese Art der Kommunikation schläft irgendwann ein. Die Geschichte spielt im Jahr 2004, so ganz ohne unsere heutigen Möglichkeiten, in sekundenschnelle zu anderen Menschen Kontakt aufzunehmen.

An Landon 20. Geburtstag sehen sich die Beiden zum ersten Mal nach langer Zeit wieder. Shays Gedanken zeigen deutlich, dass ihre Beziehung noch immer diesen toxischen Touch hat ….

„Er nannte mich sein Heilmittel, seinen sicheren Hafen, seinen Frieden, doch für mich war er das Gegenteil. Er war meine Schwäche, mein Kryptonit, mein Käfig. Während ich ihn aufhob, zog er mich runter. Wie konnte Liebe sich nur so sehr anfühlen wie Krieg? Während Landon siegte, lag ich sterbend auf dem Schlachtfeld. Das war keine Liebe. Das war eine Droge ……..

(Pos. 88/304 auf meinem Reader)

Shay kann Landon trotz allem nicht vergessen, sie liebt ihn von ganzem Herzen. Aus der Ferne beobachtet sie seinen kometenhaften Aufstieg in der Schauspielbranche als „Landon Pace“, bis sich irgendwann ihre Wege erneut kreuzen.

Landon denkt anfangs noch sehr oft an Shay, schreibt seine Gedanken nieder, schickt ihr diese Notizbücher per Post und wartet sehnsüchtig auf Antwort von ihr. Je bekannter und berühmter er wird, desto mehr ist er gefangen in dem was man Showbusiness nennt. Einladungen zu Wohltätigkeitsveranstaltungen, Posing auf dem Roten Teppich, Abendessen mit Menschen, die seiner Karriere förderlich sein könnten, Drehtage für den neuesten Film und was eben so zum Alltag eines Schauspielers dazu gehört. Er erfährt, dass Shay sich als Drehbuchautorin einen Namen machen möchte und versucht ihr zu helfen in der Branche Fuß zu fassen, indem er seinen Einfluss geltend macht. Shay bekommt eine Chance sich zu beweisen …..

Nachdem das 1. Buch mich total geflasht zurück gelassen hat, bin ich vom 2. Buch leider enttäuscht worden.

Nach der bisherigen Geschichte von Shay und Landon hätte ich erwartet, dass Landon sich in Los Angeles Hilfe sucht, um seine psychischen Probleme in den Griff zu bekommen. Ich habe erwartet, dass sich ein junger Mensch aus Liebe zurück ins Leben kämpft um dann wieder zu der Frau zurückzukehren, für die er brennt. Statt dessen stürzt Landon sich ein einen Beruf, der all das nicht umfasst, was er eigentlich für sein Seelenheil bräuchte. Es wundert mich als Leserin nicht, dass das nichts mit der Heilung zu tun hat, für die er Shay damals verlassen hatte.

Ein paar Briefwechsel zwischen Shay und Landon, in denen die Beiden sich einander noch näher kommen, als sie es am Ende des 1. Bandes schon waren, das hätte für mich hier gepasst. Wiedersehen und erneuter Trennungsschmerz, weil die Heilung noch nicht ganz abgeschlossen ist, auch das wäre für mich eine Weiterführung gewesen, mit der ich hätte mitgehen können. Aber der kometenhafte Aufstieg von Landon in der Filmbranche, das hätte es nicht gebraucht.

Was die Karriere von Landon betrifft, folgt Klischee an Klischee …. Shay hat ein paar Drehbücher geschrieben, an denen bisher niemand Interesse hatte, natürlich bringt Landon sie diesbezüglich weiter, weil er Beziehungen spielen lässt….

Neben den Hauptpersonen Shay und Landon trifft der Leser hier wieder auf Shays Mutter und Großmutter sowie den (teilweise gemeinsamen) Freunden von Shay und Landon sowie Landons Eltern. Die Charaktere sind genau so bildhaft wie in Teil 1, der Schreibstil der Autorin ist gleichermaßen angenehm zu lesen und auch wenn mich dieses Zweite Buch emotional fast nicht mehr abholen konnte, ließ sich die Geschichte flüssig lesen.

Die Autorin hat auch hier mit ihrer eindrucksvollen Ausdrucksweise wieder dafür gesorgt, dass ich mir einige Textpassagen markiert habe.

„Ich hatte nicht gewusst, dass ein und derselbe Mann dafür sorgen konnte, dass mein gesamter Körper vor Zorn die Haare sträubte und zugleich vor Verlangen kribbelte“.

(Pos. 128/304 auf meinem Reader)

Mein Fazit ist: Nicht jedes gute Buch braucht unbedingt eine Fortsetzung. Ich hätte tatsächlich auch mit dem Ende von Band 1 leben können; manchmal stellt man fest, dass man für bestimmte Menschen sein Leben lang Gefühle haben wird, aber das Zusammensein mit ihnen einem nicht gut tut.

Auch in diesem Buch gibt es erneut eine Triggerwarnung der Autorin, da das Thema Depression hier wieder stark thematisiert wird.

Herzlichen Dank an die Autorin Brittainy C. Cherry, den LYX-Verlag sowie NetGalley, für die Überlassung des Rezensionsexemplares.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jugendbuch, LYX, Netgalley, Rezension, Rezensionsexemplar abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.