Madeleines zum Frühstück (Jo Henslin)

madeleines-zum-fruehstueck

Taschenbuch: 282 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (3. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1533608164
ISBN-13: 978-1533608161
Preis Taschenbuch: 8,99 €

Klappentext:

»Von Männern habe ich die Schnauze voll.« Claire, Inhaberin eines Cafés in einem verschlafenen Städtchen an der Küste von Neuengland, steht vor dem geschäftlichen Ruin. Ihr Ex-Freund hat sich mit ihren letzten Ersparnissen aus dem Staub gemacht. Nur ein Haufen Schulden und das renovierungsbedürftige Seaside Café sind ihr geblieben. Als eine Bäckereikette das Café übernehmen will, setzt Claire alles daran, dies zu verhindern, doch ihre Konkurrenz kämpft mit harten Bandagen und unfairen Mitteln. Verständlich, dass Claire keine Zeit für romantische Gefühle bleibt. Bis sie Ben begegnet. Kann sie wenigstens ihm vertrauen oder treibt auch er ein falsches Spiel mit ihr? Begleiten Sie Claire, ihre Freunde und Gäste in den romantischen Geschichten um das Seaside Café.
 Rezension_sonne-4

Seasight Café vs. Creamy Delight

Schon früh in ihrem Leben musste Claire lernen Verantwortung zu übernehmen. Seit dem Tod ihres Vaters führt sie das Seaside Café, das sich in einem kleinen Städtchen an der Küste Neuenglands befindet. Genau wie schon ihr Großvater und auch ihr Vater, steckt Claire ihr ganzes Herzblut in dieses Café und es schmerzt unendlich, dass ihr letzter Freund sich mit den kompletten Ersparnissen aus dem Staub gemacht hat.

Nun steht Claire das Wasser bis zum Hals, denn das Café müsste dringend modernisiert werden, die Bank sitzt ihr im Nacken wegen noch ausstehender Mietzahlungen und zu allem Übel möchte die Billig-Back-Kette „Creamy Delight“ sie aus dem Laden drängen und stellt ihren Verkaufswagen genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf. So kann Claire durch ihr Schaufenster täglich miterleben, wie ihre bisherigen Kunden dem Seaside fern bleiben und dem Billigbäcker ihr Geld in den Rachen werfen – für mangelhafte, viel zu süße und minderwertige Backwaren. Ein paar wenige Stammkunden sind ihr geblieben, aber die retten Claire nicht aus ihrem finanziellen Dilemma. Der einzige Lichtblick in ihrem Leben ist zur Zeit der Backkurs bei Maitre Pierre, den sie für kein Geld der Welt versäumen wollte. Ihr Backpartner in diesem Kurs ist Ben.


Bei „Madeleines zum Frühstück“ handelt es sich um den Debütroman von Jo Henslin. Das Buch ist in sich abgeschlossen, endet auch nicht mit einem Cliffhänger, es enthält jedoch durchaus ausreichend Potential für eine Fortsetzung. Wenn ich die Informationen auf der Homepage des Autors richtig deute, ist eine Fortsetzung sogar geplant.

Emily kann einem schon leid tun. Nicht nur, weil sie in finanziellen Schwierigkeiten steckt, sondern auch deswegen, wie die Creamy-Delight-Leute versuchen, das Seaside mit allen Mitteln in Verruf zu bringen. Gott sei Dank handelt Claire ruhig und besonnen, aber der Billigbäcker gibt einfach nicht auf. Immer an ihrer Seite ist ihre beste Freundin Emily, die schon bei Claires Vater im Seaside gearbeitet hat.

Ben wohnt auf einem Hausboot und stellt Holzmöbel her, die er auf seinem Boot lagert (ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie groß dieses Boot wohl sein wird). Er steht mit beiden Beinen fest im Leben und nachdem sie sich im Backkurs ein wenig besser kennengelernt haben, möchte Ben Claire helfen, das Seaside Café zu retten. Sie schmieden gemeinsam Pläne und kommen sich dabei auch etwas näher, nur seine Herkunft, über die lässt Ben Claire im dunklen.

Alle Figuren, sowohl die Protagonisten, als auch die Antagonisten, wurden realistisch und lebensecht dargestellt. Sie handeln und wirken glaubhaft. Das Buch liest sich gut und schnell von der Hand und ist als lockere Urlaubslektüre bestens geeignet. Es ist kein wow-Buch, dafür gab es die Geschichte, die hier erzählt wird, schon zu oft. Aber ich würde es doch schon mit 4/5 Sternen bewerten. Auf den letzten 100 Seiten häufen sich jedoch die Schreibfehler, so dass ich für diesen Umstand noch einen weiteren Stern abziehe. Es fehlen teilweise Wörter die sich zwar aus dem Sinn des Satzes dann doch ergeben, aber irgendwie hat es den Anschein, als ob das Buch zum Schluss nicht mehr oder nicht mehr so aufmerksam Korrektur gelesen wurde.

Sollte es einen 2. Band zur Claires Café geben, werde ich ihn sehr gerne lesen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Jo Henslin und der Facebook-Gruppe „Rezensionsexemplare auf Wanderschaft„, dass ich dieses Buch lesen durfte.

3_verkleinert Berner

Challenges_flowerStadt-Land-Challenge: Henslin
Sparstrumpf-Challenge: Buch bis 300 Seiten – 1,00 €
Deutsche Autoren Challenge: Jo Henslin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter "Rezensionsexemplare auf Wanderschaft" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Madeleines zum Frühstück (Jo Henslin)

  1. Pingback: [Challenge] Deutsche Autoren Challenge | Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

  2. Deine Rezension macht neugierig – aber schade, dass sich am Ende so die Schreibfehler häufen.

    Gefällt 1 Person

  3. tarlucy schreibt:

    Witzig – ich habe bei meinem Buch jetzt am Ende auch mehrere Übersetzungsfehler. Der Sinn ergibt sich aber ist eigenartig..

    Gefällt 1 Person

  4. Bookpalast schreibt:

    Ich hatte mal eine eBook-Reihe, Sevenheart war das, glaube ich, da wurden ständig irgendwelche Wörter wiederholt. Es gab zum Beispiel eine Szene, in der das Mädchen in ihrem Kleid eingeschlafen ist und das ging dann ungefähr so: „Ich wachte auf und bemerkte, dass ich mein Kleid noch trug. Ich hatte am Abend wohl vergessen mein Kleid auszuziehen.“ Da denkt man sich auch, dass das keiner zwei mal durchgelesen hat. Echt ärgerlich und unglaublich nervig…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s