Inselfluch (Kerstin Michelsen)

inselfluch

Wenn eine idyllische Ferieninsel zum Albtraum wird …

Sebastian Bergstein begibt sich widerwillig nach Schweden, um der Seebestattung seiner Stiefmutter im Kreise der Familie beizuwohnen. Zu diesem Anlass reisen sechs Erwachsene, ein missmutiger Teenager, ein Kleinkind und ein Hund auf die abgelegene Insel Tjårsön. Vor Sebastian liegt eine scheinbar endlose Woche. Bald schon brodelt es in der Gruppe: Ehekrisen, sexuelle Spannungen und alte Feindschaften brechen auf. 

Dann verschwindet der vierzehnjährige Jonas spurlos. Wenig später macht Sebastian eine entsetzliche Entdeckung. Und es stellt sich heraus, dass die Verbindung zum Festland abgeschnitten ist …

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1147 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 245 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00IC7CLC8

Eine einsame Insel …… nicht immer das Paradies auf Erden

Tjårsön – eine kleine (fiktive) Insel in Schweden. Sebastian Bergstein hat sich widerwillig bereiterklärt mit seinen Stiefgeschwistern und deren Familien auf die Insel Tjårsön zu reisen um dort die Asche der verstorbenen Stiefmutter dem Meer zu übergeben. Da Sebastians in seiner Kindheit insbesondere durch seine Stiefschwester Heidi negativ geprägt wurde, hatte er über viele Jahre keinen Kontakt zur Familie, die neben ihm aus 5 Erwachsenen, einem Jugendlichen sowie einem Kleinkind nebst Hund besteht. Nun müssen sie gezwungenermaßen einige Tage gemeinsam auf der Insel verbringen da die Fähre nur 1 x wöchentlich anlegt. Schon gleich nach der Ankunft auf der Insel wird Sebastian klar, dass diese Woche wahrscheinlich die Hölle auf Erden werden wird – Streit und Eifersucht herrscht zwischen den Familien.

Kurz nach der Ankunft wird der Gruppe offenbar, dass die friedliche Idylle der Insel trügerisch ist. Das Funkgerät ist defekt, es gibt kein Handy-Netz, das Gefühl nicht alleine auf der Insel zu sein, die Fähre kommt erst nächsten Freitag wieder ….. und dann verunglückt Jonas, das jugendliche Mitglied der Gruppe, tödlich.

Meine Meinung zum Buch:

Sebastian Bergstein macht es einem am Anfang sehr schwer ihn zu mögen. Er scheint mürrisch und eigenbrödlerisch und hat offensichtlich so gar keine Lust auf diese gemeinsame Woche mit seiner Stief-Familie. Nachdem man die Familienmitglieder etwas näher kennengelernt hat wird aber schnell klar, dass Sebastian der sympathischste Teil der Familie ist. Neben ihm berührt mich die kleine Philippa (Pippa genannt). Mehr Sympathieträger gibt es nicht ……. doch, der Hund J

Während seines Aufenthaltes auf der Insel muss sich Sebastian nicht nur dem Streit und den Zwistigkeiten mit und zwischen seinen Geschwistern stellen, er wird auch von den Schatten seiner eigenen Vergangenheit eingeholt. Nach und nach erfährt man warum er so ist wie er ist.

Kerstin Michelsen hat es geschafft, dass mich dieses Buch (als eBook) von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Die Spannung war immer so hoch dass man gar nicht aufhören wollte zu lesen. Die blutigen Szenen, die in einem Thriller natürlich nicht fehlen dürfen, waren für meinen Geschmack gerade in der richtigen Intensität beschrieben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s