Follow Friday #15

Den Follow Friday gab es früher schon einmal. Sonja von A Bookshelf full of Sunshine hatte die Aktion ins Leben gerufen und irgendwann auch wieder einschlafen lassen.

Yvonne von Ein Anfang und kein Ende hat die Aktion – mit der Erlaubnis von Sonja – nun übernommen. 

Worum geht es?
Yonne erklärt es mit ihren Worten:

Ziel ist es, andere Buchblogs kennen zu lernen, sich mit ihnen zu vernetzen und einfach Spaß zu haben.

Es geht hier nicht ums blinde Follower-Sammeln, sondern darum, sich gegenseitig kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und Spaß zu haben. Dass der Blog dadurch größer wird, passiert dann ganz von selbst und Spaß haben sollt ihr natürlich auch dabei!

Jeden Freitag gibt es eine neue Frage, die es zu beantworten gilt, anschließend dann den Link auf Yvonnes entsprechender Blogseite eintragen und die teilnehmenden Blogs besuchen und kommentieren. So einfach 🙂

Macht ihr euch Notizen beim Lesen von Büchern?

Obwohl ich es mir immer mal wieder vornehme – NEIN!

Bei eBooks nutze ich die Markieren-Funktion, damit markiere ich mir markante Sätze oder Namen, die für meine Rezension von Belang sein könnten. Allerdings muss ich dann später bei der Rezension wieder wissen, warum genau ich mir diese Stelle markiert habe. In der Regel bekomme ich das hin, ich hab aber auch schon mal eine Weile über einem Satz gegrübelt, warum ich den denn eigentlich markiert habe.

Ich hatte vor einiger Zeit mal damit angefangen, mir Notizen zu machen. Wenn ich abends im Bett lese, ist das jedoch eine ziemlich unruhige Geschichte, wenn ich permanent auf meinem Block herumkritzele, da mein Mann ja neben mir schläft. Deswegen hab ich das schnell wieder gelassen.

Immer wieder nehme ich es mir vor Notizen zu machen, da es mir wahrscheinlich auch helfen könnte die Protagonisten und ihre Familienbande auseinanderzuhalten (bei vielen handelnden Personen habe ich da ja meine Probleme mit) – jedoch ….. der Geist ist willig, das Fleisch ist faul. 😀

Wie sieht es bei Dir aus? Machst Du Dir Notizen zu einem Buch?


Wenn Du bei der Aktion mitmachen möchtest, trag Dich auf der Seite von Yvonne ein und dann lesen wir uns nächsten Freitag. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Freitags-Füller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Follow Friday #15

  1. Rosemarie Lerchenmüller schreibt:

    Das hatte ich mir auch mal vorgenommen. Aber ich vergesse das immer wieder. Also muss es eben ohne Notizen gehen.

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      In den meisten Fällen geht es bei mir auch ohne Notizen. Am einfachsten ist es, wenn man – wie heute – die Rezension direkt schreibt, nachdem man das Buch zugeklappt hat.

      Liken

  2. Rina schreibt:

    Ich mache das auch im Reader – aber ich kann auch Notizen hinzufügen – mache ich aber auch nicht immer und stehe dann wie du, wie ein Fragezeichen davor und überlege warum ich diesen Satz gewählt habe.
    Es ist halt hilfreich, wenn man nicht gleich die Rezi schreibt. Und da ich so ein schlechtes Namensgedächtnis habe, ist das auch oft hilfreich sich zu orientieren.

    schönes Wochenende

    Gefällt 1 Person

  3. nordlichtliest schreibt:

    Hey Babsi,

    uiui also im Reader bekomme ich das nicht gebacken. Hab aber mal versucht es simultan ins Handy zu sprechen und aufzunehmen – das klappte eigentlich gut, aber ich kam mir doof dabei vor *lach* ich schreibe meinen Krams ganz altmodisch in ein Notizbuch mit nem Stift. Das Buch hebe ich auf wenns voll ist und kann so immer schnell wieder in eine alte Story eintauchen um mich zb mit jemandem auszutauschen, der das Buch zb 1 Jahr später liest.

    Namen habe ich meist schon vergessen wenn ich das Buch zuklappe und direkt danach den Blog öffne um die Rezi zu schreiben, habe ein furchtbares Namensgedächtnis.

    LIebe Grüße Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Na ja, eine Sprachdatei könnte ich ja auch nicht aufnehmen, wenn mein Mann neben mir schläft. *lach* In alte Storys eintauchen kann ich ja aufgrund der Rezensionen, da müsste ich die Aufzeichnungen nicht aufheben. Ja, mein Namensgedächtnis ist auch schrecklich und bei mir kommt ja noch hinzu, dass ich den Überblick verliere, wenn gleich mehrere Personen auf der Bildfläche erscheinen. In dem Fall wäre es hilfreich, wenn ich mir Notizen machen würde.

      Liken

  4. Yvonne schreibt:

    Probier es doch mal aus. Ich kann es mir ohne Notizen nicht mehr vorstellen. Für die Rezension ist es echt eine Hilfe finde ich.

    Gefällt 1 Person

  5. Christin schreibt:

    Hallo, mir geht es ähnlich. Ich nehme es mir immer wieder vor und vergesse es dann über meiner Begeisterung für das Buch. Manchmal mache ich mir schnell ein Notizzeichen im Ebook-Reader.
    Hier ist mein Beitrag https://buchundco.blogspot.com/2020/05/follow-friday-22052020.html
    Liebe Grüße Christin

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Solange ich meine Rezensionen noch hinbekomme 🙂 Wenn ich mal Gedächtnislücken bekomme, greife ich wahrscheinlich dann auch mal zu Stift und Papier.

      Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.