Freitags-Füller #24

Oh mein Gott, hier habe ich ja seit 2017 keinen Beitrag mehr erstellt ….. ich möchte jedoch gerne wieder öfter teilnehmen, deswegen heute mein 1. Beitrag seit 2 Jahren …. 


Die Idee für den „Freitags-Füller“ habe ich bei Barbara von scrap-impulse gefunden.

freitagsfueller

Barbara gibt Satzteile vor, die man einfach nur mit seinen Worten ergänzen muss.
Die blauen Eintragungen sind jeweils meine Ergänzungen.

1. Bei diesem Wetter fühle ich mich richtig wohl. Ich mag Sommer und Wärme. 

2. Der Gedanke an die voranschreitende Umweltverschmutzung verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass viele Kinder nicht schwimmen können. Schade, dass Schwimmen heute nicht mehr zum Lehrplan der Schulen gehört

4.  Bei mir hilft nicht viel gegen Mückenstiche.

5. Eiskalte Getränke mag ich nicht .

6.  219 Tage dieses Jahres sind schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch bei Freunden, morgen habe ich geplant unser Dorffest zu besuchen und Sonntag möchte ich – bei schönem Wetter – mit meiner Hündin zum See!

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Freitag und ein ebenso schönes Wochenende.

Namenzug_Blog

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Freitags-Füller abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Freitags-Füller #24

  1. Hallo liebe Babsi,
    du hattest bei mir gar keinen Link hinterlassen, also ist alles gut 🙂
    Ich fühle mich bei diesem Wetter auch richtig wohl und meinetwegen kann es sogar noch wärmer sein. *kicher*
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende,
    lass es dir gut ergehen.

    Melanie von Gedankenchaos

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Ich genieße es, dass wir mal endlich richtige Sommertemperaturen haben. 🙂 Aber wenn ich mir die Vorhersage so anschaue, dann war es das wohl mit Hitze ….. nun denn, wir können es nicht ändern.

      LG und auch Dir ein tolles Wochenende

      Liken

  2. Jenny Wen schreibt:

    Hi Babsi,

    Schwimmunterricht sollte zwar auf dem Lehrplan stehen, dennoch ist es die Aufgabe der Eltern, den Kindern schwimmen beizubringen. Es ist immer einfach, manches auf die Lehrer abzuwälzen, doch als es bei uns hieß, mein Sohn bekommt Schwimmunterricht, habe ich zugesehen, dass er in den Sommerferien einen Schwimmkurs hatte.

    Lieben Gruß

    Jenny

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Hi Jenny,
      ja es ist richtig, dass Kinder von Haus aus schwimmen lernen sollten. Aber – wenn Schwimmen auf dem Lehrplan stehen würde, könnten sie sich spätestens dann nicht mehr wirklich entziehen. Meine Mutter kann nicht schwimmen und ich glaube sie hatte nie auf dem Schirm, dass wir Kinder das lernen sollten. Nicht, weil sie es nicht wollte, sondern weil es für sie einfach nie präsent war. Ich schwimme Gott sei Dank wie ein Fisch, habe das Frei-/Fahrten- und Jugendschwimmabzeichen und auch einen Rettungsschwimmkurs absolviert als Jugendliche. Ich weiß jetzt aber ehrlich gesagt nicht – ich bin 1965 geboren – ob es da außerhalb der schulischen Schwimm-Aktivitäten einen Schwimmkurs gegeben hätte.

      Liken

  3. Alexandra schreibt:

    Hallöchen Babsi 😀

    Oh ja, das bereitet mir Unbehagen aber auch viele anderen Themen. Irgendwie liegt vieles im argen auf dieser Erde.

    Oh echt? Bei uns in der Schweiz gehört er dazu. Sicher 4 Jahre lang, einmal die Woche. Und schwimmen macht doch so viel Spass!

    Deine Wochenendplanung klingt toll! Dann wünsch ich dir einen schönen und gemütlichen Abend bei deinen Freunden und viel Spass beim Dorffest 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Vielen Dank, liebe Alexandra, den schönen Abend bei meinen Freunden hatte ich.

      Ja, es liegt sehr vieles im Argen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es nicht sehr viele so wirklich interessiert. Umweltschutz ja – aber doch bitte nicht bei mir …??

      Das Dorffest wird wohl nass werden, es sieht nach sehr viel Regen aus am Himmel. Warten wir mal ab, Beginn ist erst am Nachmittag.

      Ich schwimme auch sehr gerne und sehr sicher, ich glaube ich hätte ein Fisch werden sollen. Eigentlich verstehe ich es nicht, meine Eltern können/konnten beide nicht schwimmen und meine Schwester ist auch nicht so begeistert vom nassen Element. Ich könnte mich stundenlang wässern. 🙂

      Dir ein schönes Wochenende

      Liken

      • Alexandra schreibt:

        Das freut mich das der Abend schön für dich war, war ja auch herrliches Wetter. Hier ist es jetzt aber auch nass. Soll zwar besser werden gegen nachmittag aber sieht leider noch nicht so aus.

        Ja, ich glaube auch das es nicht viele interessiert. Wobei wenn man sich eben interessiert und sich wirklich informiert ist man frustriert weil alles, wirklich alles einfach nur noch scheisse ist. Egal ob man sich schlau macht über die Ernährung, Medizin, Finanzen und so weiter, über all werden wir verarscht und hinters Licht geführt Ehrlich, ich bin manchmal echt überfordert denn man kann nun mal nicht an allen Fronten kämpfen.

        Huch echt? Wenn ich mal drin bin bringt mich keiner mehr so schnell raus *lach* Ist doch toll sich im See oder so treiben zu lassen.

        Danke dir, das wünsch ich dir trotz Regen auch 😉

        Liebe Grüsse
        Alexandra

        Gefällt 1 Person

        • Babsi schreibt:

          Ja, das stimmt leider auch. Je mehr man sich interessiert und je mehr man hinter die Kulissen blickt, desto frustrierter wird man. Vielleicht ist es ja besser, nicht alles zu hinterfragen. Vieles können wir gar nicht ändern. Aber ich glaube auch, dass wir immer mehr an der Nase herumgeführt werden und es werden Themen aufgebauscht um andere (größere) Dinge an uns vorbei zu schleusen, während wir uns über Kleinigkeiten aufregen, die der Energie nicht wert sind.

          Gefällt 1 Person

          • Alexandra schreibt:

            Ja klar, das sowieso! Ablenkung, das Volk klein und dumm halten sonst könnten sie ja noch auf die Barrikaden gehen. Es soll nur niemanden zu gut gehen, dann würden die Wenigen an Macht verlieren die da die Fäden ziehen.

            Liken

          • Babsi schreibt:

            Aber warum lassen wir uns das gefallen??

            Gefällt 1 Person

          • Alexandra schreibt:

            Da wo ich mich queerstellen kann da tu ich es auch, aber leider gibt es viele Themen wo es einfach nicht geht, aus verschiedenen gründen. Ansonsten ist die Frage einfach, was kann man als einzelner tun? Meist geht es nur für sich, denn es tut keinem der Grossen weh wenn ein einzelner kleiner hin steht und motzt. Dann ist er schnell ein Verschwörungstheoretiker oder Querulant.

            Liken

  4. Rina schreibt:

    Bei mir hilft Zitronen/Lemongrasöl als Vorbeugung gegen Mückenstiche. Damit tupfe ich mich an den warmen Stellen ein und das funktioniert ganz gut, auch bei meinem Mann.

    Eiskalte Getränke mag ich auch nicht.

    Ich hatte zwar Schwimmunterricht, aber ich war auch mit meinem Vater schwimmen. Ich weiss nur nicht was vorher war. Er oder Schule.

    Schönes Wochenende.

    Gefällt 1 Person

  5. Corly schreibt:

    Huhu,
    also eigentlich sollen die Kinder meines Wissens auch vor der Schule schon schwimmen können. Zumindest war das bei meiner Nichte und meinem Neffen so. Das war sozusagen Auflage. Die hatten vorher schon Schwimmkurse. Mein Neffe hat jedenfalls auch immer mal wieder Schwimmen. Dazu fahren sie extra weg. Ich selbst habe es auch nicht wirklich gelernt. Das hat gesundheitliche Gründe. Ich habe nie am Schwimmunterricht teilgenomen. Ich habe nur zugeguckt.

    Wahnsinn wie schnell es geht oder bis das Jahr wieder rumgeht. Gefühlt hat man gestern noch gedacht: „Ach, das Jahr ist ja noch lang“ und „gefühlt morgen“ ist es schon wieder vorbei. ist ein Katzensprung.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.