[Kochbuch] Vegan im Job (Patrick Bolk)

veganimjob

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Südwest Verlag (27. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3517093742
ISBN-13: 978-3517093741
Preis: 14,99 €

Klappentext:

Vegan to go

Sich vegan zu ernähren muss nicht kompliziert sein! Vor allem wer stark im Berufsleben eingebunden ist und gleichzeitig versucht, vegan und gesund zu leben, der hat es scheinbar nicht leicht – dieses Buch beweist das Gegenteil! „Vegan im Job“ zeigt, dass sich mit ein wenig Vorbereitung ein gesundes Frühstück genau so schnell zubereiten lässt wie ein ausgewogenes Mittagessen „to go“ oder ein paar Energieriegel für den kleinen Hunger zwischendurch. Und auch am Abend kann man sich ganz flott ein Abendessen auf den Teller zaubern. Statt sich also auf die Schnelle mit fett-, zucker- und kohlenhydratreichem Fastfood zu versorgen, bietet dieses Buch köstliches veganes und gesundes Essen ohne Riesenaufwand, viele Rezeptideen zum Mitnehmen, Tricks zur geschickten Vorratshaltung sowie einen Wochenplaner für stressfreie Kochwochen.

Rezension_sonne-4

Nachdem mir die letzte vegane Kochbuch-Runde mit Patrick Bolk zu seinem Buch „So geht vegan!“ so gut gefallen hat, habe ich mich spontan auch zur aktuellen Kochbuch-Runde „Vegan im Job“ angemeldet.

Ich bin noch immer kein Veganer, ich bin noch nicht einmal Vegetarier, aber über meine/unsere Ernährung denke ich sehr viel mehr nach als noch vor wenigen Monaten und habe auch in der Zubereitung unserer Mahlzeiten einiges verändert in Bezug auf unseren Fleisch-/Wurst-Konsum. Zudem finde ich es spannend was man isst wenn man auf alle tierischen Produkte konsequent verzichtet und sich mit mehreren Leuten über die gleichen Rezepte auszutauschen macht total viel Spass.

Vegane Rezepte gibt es viele im Internet aber eine vegane Kochbuch-Runde, bei der man den Autor direkt fragen kann warum im Rezept diese Zutat oder jene (nicht) benutzt wird, macht die Sache umso interessanter.

Aber nun erst einmal zum Buch selbst.

In der Einführung zum Buch geht Patrick Bolk kurz darauf ein aus welchen Lebensmitteln der Körper seine Energie zieht – und warum manche Menschen weniger und andere wiederum mehr Energie haben. Wie schlägt man die Brücke sich auch im Job gesund vegan zu ernähren und nicht in der Kantine zu irgendwelchen dubiosen Convenience-Produkten zu greifen? Wenn es denn in der Kantine überhaupt vegane Produkte gibt.

Im Kapitel „Vegan im Alltag“ bekommt der Leser einen Überblick über die Lebensmittel die man zu Hause auf Vorrat halten kann, wie man zeiteffizient kocht und welche Küchenhelfer einem das Leben erleichtern. Als berufstätiger Mensch möchte man nicht stundenlang in der Küche stehen um Essen zu bereiten. 

Die nachfolgenden 60 Rezepte sind einsortiert in die Sparten

* Frühstück 

* Lunch to Go
* Quick Dinner
* Partytime

und jede Sparte beginnt mit 2 Seiten Einleitung zum entsprechenden Thema.

Ein Kochbuch bewerten kann man aber nur, wenn man daraus etwas kocht. 

Da ich generell nicht gerne in der Küche stehe, kommen mir Rezepte entgegen die in der Zubereitungszeit kurz und in der Durchführung einfach sind. Hier kann das Kochbuch „Vegan im Job“ punkten. Alles was ich bisher gekocht habe war einfach auf den Tisch zu bringen und hat mich nicht stundenlang an die Küche gefesselt. 

Aus der Sparte Frühstück gab es einen Smoothie – Vitamin-Power (S. 42)

Vitamin-Power

Smoothies enthalten die kompletten Frucht-/Pflanzen-Bestandteile in geschredderter Form, weswegen sie von der Konsistenz her eher zu löffeln als zu trinken sind, aber nebenbei sollen sie ja auch noch als Sattmacher dienen. Ich fand den Vitamin-Power lecker. 

Aus der Sparte Lunch to Go gab es bei uns den Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln (S. 66).

Kartoffelsalat

Optisch nicht gerade der Hingucker (was wahrscheinlich an mir liegt und nicht am Rezept), aber geschmacklich konnte der Salat dann doch wieder punkten. Wobei er mir persönlich am 2. Tag wesentlich besser geschmeckt hat als direkt am Zubereitungstag.

Die Zubereitung selbst war nicht ganz so schnell und einfach wie im Buch beschrieben, aber immer noch im Rahmen. 

Aus der Sparte Quick Dinner gab es Nudeln mit Tomaten-Walnuss-Pesto (S. 102) und die Blitzschnelle Tomatensuppe (S. 84)

Tomaten-Nuss-Pesto

20150529-001

Um die Nüsse für das Pesto zu schreddern habe ich mir den ThermoMix meiner Nachbarin geliehen. Der ist darin unschlagbar.

Und nicht zuletzt aus der Sparte Partytime die Nussecken (S. 124)

Nussecken

Da ich keine dunkle Schokolade mag und Nussecken mit Milchschokolade nicht mehr vegan sind, habe ich auf die Schokolade verzichtet. Auch ohne Schokolade sind Nussecken kalorientechnisch ein Desaster. Aber sie sind sooooooooooooo lecker!!

Auf einigen Rezepten in meinem Kochbuch kleben noch PostIt-Zettel wie z. B. bei der veganen Leberwurst oder der Spargeltarte. Ich bin gespannt ….

Bei allen Rezepten die ich nachgekocht habe waren die Zutaten einfach zu beschaffen. Ich bekam alle Zutaten im gut sortierten Supermarkt oder Reformhaus. Die Zeitangaben im Rezept haben überall gepasst.

Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild, was ich sehr schade finde.

5_verkleinert Berner

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kochen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Kochbuch] Vegan im Job (Patrick Bolk)

  1. Pingback: »Vegan im Job« von Patrick Bolk | bloggervernetzt

  2. Janine2610 schreibt:

    Im Namen vom gesamten Bloggernetzwerk-Team bedanke ich mich ganz, ganz herzlich bei dir dafür, dass du uns immer so brav mit deinen Rezensionen unterstützt! :-)

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.