Follow Friday #27

Den Follow Friday gab es früher schon einmal. Sonja von A Bookshelf full of Sunshine hatte die Aktion ins Leben gerufen und irgendwann auch wieder einschlafen lassen.

Yvonne von Ein Anfang und kein Ende hat die Aktion – mit der Erlaubnis von Sonja – nun übernommen. 

Worum geht es?
Yonne erklärt es mit ihren Worten:

Ziel ist es, andere Buchblogs kennen zu lernen, sich mit ihnen zu vernetzen und einfach Spaß zu haben.

Es geht hier nicht ums blinde Follower-Sammeln, sondern darum, sich gegenseitig kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und Spaß zu haben. Dass der Blog dadurch größer wird, passiert dann ganz von selbst und Spaß haben sollt ihr natürlich auch dabei!

Jeden Freitag gibt es eine neue Frage, die es zu beantworten gilt, anschließend dann den Link auf Yvonnes entsprechender Blogseite eintragen und die teilnehmenden Blogs besuchen und kommentieren. So einfach 🙂

Wie findest du Bücher mit offenem Ende?

Unbefriedigend!

Ich mag es nicht, wenn ein Buch (oder auch ein Film) zu Ende geht und ich noch mehrere ???? über dem Kopf habe, weil der Handlungsstrang nicht komplett abgeschlossen ist.

Es muss nicht alles und jedes haarklein abgeschlossen sein, aber der Hauptteil der Geschichte sollte zu Ende geführt sein, sonst macht das doch alles keinen Sinn.

Wie sieht es bei Dir aus?
Magst Du Bücher mit offenem Ende?


Wenn Du bei der Aktion mitmachen möchtest, trag Dich auf der Seite von Yvonne ein und dann lesen wir uns nächsten Freitag. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Follow Friday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Follow Friday #27

  1. Rina schreibt:

    So sehe ich das auch – der Hauptstrang muss ein Ende haben – es darf gerne ein Faden da sein, bei dem man es wieder aufnehmen kann – aber vorher bitte richtig abschliessen.

    Ich kann es auch bei Filmen nicht leiden – in letzter Zeit musste ich zu oft googlen um das Ende zu verstehen – das kann ich echt gar nicht leiden

    Gefällt 1 Person

  2. Yvonne schreibt:

    Bei Filmen kenne ich das auch sehr oft, vor allem bei den Eigenproduktionen von Netflix finde ich das mega nervig. Bei Büchern nervt es ich aber noch mehr, weil man auch einfach viel mehr Zeit in ein Buch investiert als in einen Film. Wenn dann das Ende noch so offen ist und es nicht mal eine Fortsetzung gibt, macht mich das manchmal richtig wütend.

    LG Yvonne

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.