Mittendrin Mittwoch #147

Mittendrin Mittwoch

Diese Aktion wurde von elizzy91 von READ BOOKS AND FALL IN LOVE erstellt.

Beim „Mittendrin Mittwoch“ geht es um Zeilen aus dem Buch/den Büchern, in denen man gerade drinnensteckt.


Willkommen zu einer Kreuzfahrt, die Sie niemals vergessen werden!
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. …

„Du musst einfach nur den Angstknopf über Deinem Bett drücken“, ergänzte Martin. „Er funktioniert, wie Du siehst“. Martin gab Elena ein Zeichen, zu gehen. Mehr konnte er im Augenblick nicht ausrichten. „Ich bin gleich wieder da Schatz, ok?“. Die Ärztin berührte zum Abschied sanft Anouks Wange, dann folgte sie ihm aus der Kabine.

Passagier 23
Sebastian Fitzek
3:00:38 von 10:11.23


Hamburg, 1889: Gerda ist fasziniert von Oscar, einem erfolgreichen Apotheker voller Tatendrang. Die beiden wollen sich etwas aufbauen. Oscar kauft das Labor eines gewissen Paul Carl Beiersdorf in Altona und beginnt mit der Entwicklung neuartiger Produkte. Doch so erfolgreich er auch ist, die Hanseaten meiden ihn wegen seiner modernen Ansichten – und weil er Jude ist. Um sein Ansehen zu retten, beginnt die kunstinteressierte Gerda in ihrer Villa Salonabende zu veranstalten und einflussreiche Gäste einzuladen. Wird es ihr gelingen, sich gegen ihre Widersacher zu behaupten und Oscars neueste Kreation zu retten?

Alles war wieder da, das Ziehen in ihrem Leib, das Flattern ihres immer schnelleren Atems, ein Perlen, als würden unzählige Champagnerbläschen durch ihre Adern schnellen. Sie drängte sich an ihn, öffnete ihren Mund, legte ihren Kopf gegen seine Hand und bot ihm die Kehle dar, das empfindliche Grübchen am Hals. Sie Wollte mehr, sie wollte Ekstase, sie sehnte sich schrecklich danach. Plötzlich ließ er sie los.

Die Frauen vom Jungfernstieg – Gerdas Entscheidung
Lena Johannson
Position 3091 (54 %)


L E S E L A U N E 

Heute ist meine Leselaune hervorragend. Ich hatte unverhofft den Mittag frei und habe zum esten Mal, seit ich in meiner neuen Wohnung wohne, die freie Zeit nicht zum Renovieren oder Putzen oder Aufräumen genutzt, sondern ich habe in einem Buch gelesen. 😀

An Rezensionen habe ich noch offen:

  • Der Traum von Freiheit (Fenja Lüders)
  • Nichts als Staub (Alexander Hartung)

Was liest Du gerade und wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Namenzug_Blog

Wenn Du zu diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt, willigst Du widerruflich in die Erhebung und Nutzung Deiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung auf diesem Blog ein.

Dieser Beitrag wurde unter Bastei-Lübbe-Verlag, Blogger-Aktionen, Familiengeschichte, Familiensaga, Netgalley, primeReading, Thriller, Was lese ich gerade ? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Mittendrin Mittwoch #147

  1. Rina schreibt:

    Ist das nicht toll, wenn man seine Freizeit wirklich mal nicht für Putzen und Co nutzt, sondern für sein Wohlgefühl?

    LG

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.