Saturday sentence #81

Saturday sentence ist eine Aktion, die ich bei Lesefee gefunden habe.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158 und zähle bis Satz 10 und teile uns so mit,
wie dein „saturday sentence“ lautet.


Kalifornien, 1940: Lizzys Eltern haben den Weihnachtsstern zum weltweiten Symbol für das Fest der Liebe gemacht. Nun übernimmt die junge Frau mit ihren Brüdern die Farm. Als ein großer Brand ausbricht, ist das erfolgreiche Unternehmen in Gefahr, und die Familie droht, alles zu verlieren. Während Lizzy versucht, die Farm zu retten, begegnet sie auf den Feldern dem geheimnisvollen Arbeiter Miguel, der ihr Herz zutiefst berührt …

Fehlanzeige.

Lea Thannbach
Wiedersehen im Land der Weihnachtssterne
10. Satz Position 158/414 (Angabe auf meinem Reader)


~ L E S E L A U N E ~

Meine Leselaune ist gut, ich habe aber leider aktuell wenig verfügbare Zeit zum Lesen. Ich hatte die ganze Woche morgens immer irgend etwas zu tun (Arztbesuch etc.) und ich konnte nach dem Aufwachen nicht lesen. Abends schlafe ich – Gott sei Dank – schnell ein und tagsüber kann ich immer nur ein paar wenige Seiten lesen. Ich glaube nicht, dass ich im Februar 5 Bücher gelesen bekomme, wie im Januar. Aber … schau’n mer mal …

Eine Rezension schreiben muss ich noch zu:

  • Im Land der Weihnachtssterne (aktuell in Arbeit)
  • Wo der Himmel die Prärie berührt


    Wie sieht es bei Dir aus?
    Wie lautet der 10. Satz auf Seite 158 in Deinem Buch?

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

Namenzug_Blog

Wenn Du zu diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt, willigst Du widerruflich in die Erhebung und Nutzung Deiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung auf diesem Blog ein.

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Saturday Sentence, Was lese ich gerade ? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Saturday sentence #81

  1. nordlichtliest schreibt:

    Moin Babsi,

    der Satz ist ja mal extrem lang, musste paarmal hin und herscrollen um ihn zu finden 😉

    Das Buch klingt nach einer schönen aber traurigen Story. Das Zeitalter passt für mich aber ich lese solche Storys einfach am liebsten mit deutschem Handlungsort.

    Ich wünsche Dir genügend Lesezeit (ich kenne das Problem gerade leider auch) und einen schönen Sonntag! Hab ausgesetzt weil ich immer noch das alte Buch hatte.

    LG Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Ja, der Satz ist so ein typischer Satz für den Saturday Sentence. Rina und ich hatten am Anfang ja vermutet, dass die 10. Sätze auf Seite 158 wissen, dass sie extrem kurz sein müssen. 🙂

      Ich bin leider noch nicht sehr weit gekommen, bin auf 85/414. Heute Abend oder morgen früh schaffe ich hoffentlich mal noch ein paar Zeilen. Ich muss aber gestehen, dass das Buch aktuell keinen riesengroßen Sog auf mich auswirkt.

      Gefällt mir

  2. Rina schreibt:

    Ach – das ist doch ein hübscher Saturday Sentence.

    Klingt gut – aber von dieser Art gibt es mittlerweile auch soviel. Da kann man sich kaum entscheiden.

    Ich hoffe, du kannst dir bisschen Zeit zum Lesen erkämpfen.

    Schönen Sonntag

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.