Follow Friday #28

Den Follow Friday gab es früher schon einmal. Sonja von A Bookshelf full of Sunshine hatte die Aktion ins Leben gerufen und irgendwann auch wieder einschlafen lassen.

Yvonne von Ein Anfang und kein Ende hat die Aktion – mit der Erlaubnis von Sonja – nun übernommen. 

Worum geht es?
Yonne erklärt es mit ihren Worten:

Ziel ist es, andere Buchblogs kennen zu lernen, sich mit ihnen zu vernetzen und einfach Spaß zu haben.

Es geht hier nicht ums blinde Follower-Sammeln, sondern darum, sich gegenseitig kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und Spaß zu haben. Dass der Blog dadurch größer wird, passiert dann ganz von selbst und Spaß haben sollt ihr natürlich auch dabei!

Jeden Freitag gibt es eine neue Frage, die es zu beantworten gilt, anschließend dann den Link auf Yvonnes entsprechender Blogseite eintragen und die teilnehmenden Blogs besuchen und kommentieren. So einfach 🙂

Lest ihr gerne vor? Bekommt ihr gerne vorgelesen?

Ich habe leider niemanden, dem ich aus einem Buch vorlesen könnte.

Ich hatte vor einiger Zeit mal überlegt, ob ich den Kindern eines befreundeten Syrers abends Märchen vorlesen soll, weil ihre Mutter zu diesem Zeitpunkt noch kein oder nicht ausreichend Deutsch konnte. Ich glaube auch nicht, dass sie der Typ ist, der den Kindern abends vorliest ….  aber das hat sich leider wegen Corona zerschlagen. 

Mir hat schon lange niemand mehr vorgelesen, ich begnüge mich mit Hörbüchern. Und ja, wenn der/die SprecherIn das gut macht, dann kann ich das auch tatsächlich genießen. 

Früher hat meine Mutter meiner Schwester und mir jeden Abend vorgelesen, selten auch mein Vater. Ich glaube, ich fand das auch noch toll, als ich schon selbst lesen konnte. 

Tatsächlich finde ich es sehr schade, dass die Eltern von heute ihren Kindern eher wenig bis gar nicht mehr vorlesen. Zum einen glaube ich, dass das ein wichtiges Ding ist für die Bindung zwischen Kind und Elternteil und zum anderen kann man durch Lesen einfach nebenbei so unendlich viel lernen (Ausdruck, Gramatik, Satzbau, Kommasetzung und eben auch inhaltliche Informationen). 

Wie sieht es bei Dir aus?
Liest Du gerne vor oder lässt Du Dir lieber vorlesen?
Oder ist das alles auch schon lange Schnee von gestern?

PS:
Ich besuche Euch alle in den nächsten Tagen. Da ich am 01.10. einen neuen Job anfange und aktuell stundenweise eingearbeitet werde, muss ich gerade den zeitlichen Ablauf in meinem Leben neu sortieren 🙂


Wenn Du bei der Aktion mitmachen möchtest, trag Dich auf der Seite von Yvonne ein und dann lesen wir uns nächsten Freitag. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Follow Friday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Follow Friday #28

  1. nordlichtliest schreibt:

    Huhu Babsi,

    alles Gute für Deinen neuen Job!

    Mir wurde als Kind wenig vorgelesen, aber die seltenen Momente habe ich immer geliebt. Auch Hörspiele wie die 3 ??? waren hoch im Kurs. Auch heute noch höre ich gern Hörbücher nur möchte ich heute nicht mehr, dass mir jemand (privat) etwas vorliest. Ich lese auch niemandem vor, habe keinen den das interessieren würde. 😉

    LG Tanja

    Gefällt mir

  2. Gisela Simak schreibt:

    Hallo Babsi

    Erst mal gratuliere ich dir zu deinem Job.
    Schade dass du den syrischen Kindern im Moment nicht vorlesen kannst. Das ist eine total gute Idee, die du hoffentlich bald mal umsetzen kannst. Es stimmt absolut, dass das die Bindung zwischen Eltern und Kindern stärkt. Leider weiß ich kaum bei jemanden meines Jahrgangs, dass sie vorgelesen bekommen haben. Mir wurde wirklich nie vorgelesen. Man sagte damals gute Nacht und verschwand in sein Bett.

    Nun wünsche ich dir viel Erfolg in deinem Job. Liebe Grüße,
    Gisela

    Gefällt mir

  3. Rina schreibt:

    Oh – viel Glück bei deinem neuen Job.
    Ich hoffe du hast viel Spass dabei.

    Ich lese gar nicht gerne vor. Wobei ich keine Kinder in der Umgebung habe, bei denen ich es hätte ausprobieren können – vielleicht würde es da sogar gehen…
    Aber Hörbücher mag ich auch sehr gerne hören.

    Also noch mal Toitoitoi

    Gefällt mir

  4. Yvonne schreibt:

    Hallo Babsi,

    ich kann mir vorstellen, dass der neue Job auf alle Fälle eine große Veränderung ist in deinem Leben ( neben den anderen ) und du da erst mal zu dir finden musst, bis sich alles eingespielt hat. Aber ich bin mir sicher, in kürzester Zeit hast du das auch gemeistert.
    LG Yvonne

    Gefällt mir

  5. mutigerleben schreibt:

    Liebe Babsi,
    Ich lese viel vor – hauptsächlich den Enkelkindern. Auch telefonisch, zum Beispiel Adventskalendergeschichten. Und während Corona jetzt ganz besonders viel.
    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.