Mittendrin Mittwoch #95

Mittendrin Mittwoch

Diese Aktion wurde von elizzy91 von READ BOOKS AND FALL IN LOVE erstellt.

Beim „Mittendrin Mittwoch“ geht es um Zeilen aus dem Buch/den Büchern, in denen man gerade drinnensteckt.


Ist jetzt also der Tag der Abrechnung gekommen?

Als Óðinn den mysteriösen Tod zweier Jungen in einem Erziehungsheim untersucht, tun sich Abgründe auf. Je tiefer er gräbt, umso mehr gibt es Parallelen zu seinem Leben. Hat der viel zu frühe Tod seiner Frau etwas damit zu tun? Während er noch verzweifelt nach Antworten sucht, scheint etwas Bedrohliches immer näher zu kommen…

„Warum hat er es Dir erzählt?“, fragte sie.
„Ich hab ihn heute Morgen zu dir rüberrennen sehen, nachdem er schon in aller Herrgottsfrühe zur Straße gelaufen war. Eigentlich hätte er gestern gehen sollen, aber sie haben vergessen, ihn zu schicken. Ich wusste nicht, was er im kleinen Haus wollte, und ich hab ihn einfach gefragt. Es ist nicht schwer, ihn zum Reden zu bringen“. Natürlich nicht. Tobbi war dreizehn und Einar fast neunzehn, fast ein erwachsener Mann, der bestimmt keine Schwierigkeiten hatte, einen kleinen Jungen zum Reden zu zwingen.

Seelen im Eis – Yrsa Sigurdardottir
Seite 161/362


Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die dazu gehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff von der Hofheimer Kripo in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde – und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst.
Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

Das Haus der van den Bergs lag ganz am Ende der Freiligrathstraße in Bad Soden und war von der Straße aus nicht einzusehen. Auf Pias Klingeln meldete sich eine weibliche Stimme. Wenig später summte der Türöffner, und Pia betrat das weitläufige Grundstück. Sie folgte dem gepflasterten Fußweg neben der Auffahrt bis hoch zum Haus, einem Bungalow mit vergitterten Fenster, der sich unter ein mächtiges Schieferdach mit halbrunden Dachgauben duckte. Vor der Doppelgarage parkte ein Smart. Die Haushälterin erwartete Pia bereits vor der geöffneten Haustür. „Lukas ist krank“, sagte sie mit einem osteuropäischen Akzent.

Mordsfreunde – Nele Neuhaus
Seite 241/400


L E S E L A U N E 

Von „Seelen im Eis“ habe ich heute wieder einige Kapitel gehört. Ich habe festgestellt, dass die einzige Tätigkeit, bei der ich dem Sprecher aufmersam zuhören kann, Kochen ist. Bei allen anderen Hausarbeiten kann ich mich nicht so ganz auf die Geschichte konzentrieren. Ich bin im Hörbuch in Kapitel 60 von 141, was im Buch Kapitel 14 von 32 entspricht.  Die Geschichte ist gut, aber der Hinweis „Nicht alleine nach Einbruch der Nacht lesen“ trifft hier für mich auf keinen Fall zu. Davon, dass das ein Thriller sein soll, habe ich noch nichts gemerkt. Aber .. ich bin ja noch nicht mal in der Hälfte des Buches.

„Mordsfreunde“ habe ich vorgestern Abend aus meinem Regal gezogen, da ich den Cosy-Krimi von der Lovelybooks-Leserunde schon abgeschlossen habe. Irgendwie bin ich gerade auf dem Krimi-/Thriller-Trip und dieses Buch von Nele Neuhaus habe ich vor kurzem aus unserer Bücher-Telefonzelle mitgenommen, als ich einen Schwung Bücher dort abgeladen habe. Es handelt sich um den 2. Teil mit dem Ermittler-Duo „Bodenstein-Kirchhoff“. Der 3. Teil steht in meinem SuB-Regal, das Buch war Teil der Aktion „Autoren helfen“. Obwohl es viele Namen und Personen gibt, was mich ja immer verwirrt, finde ich das Buch so gut, dass ich gestern gleich mal bis auf Seite 240 gelesen habe. Heute hatte ich noch keine Zeit zum Lesen, nur zum Hören, aber nachher im Bett lese ich weiter.


Was liest Du gerade und wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Namenzug_Blog


Wenn Du zu diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt, willigst Du widerruflich in die Erhebung und Nutzung Deiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung auf diesem Blog ein.

Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Buch von meinem SuB, Fischer-Taschenbuchverlag, Krimi, Kriminalroman, List-Verlag, Thriller, Was lese ich gerade ? abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mittendrin Mittwoch #95

  1. Rina schreibt:

    Meine Tante ist wahrer Neuhaus Fan – ich glaub sie hat schon alle von ihr gelesen. Opel Zoo war ich auch schon mal – aber schon viele Jahre her.

    Liken

  2. Babsi schreibt:

    Obwohl Nele Neuhaus mit vielen Namen und Verstrickungen zwischen diesen Personen um sich wirft, fand ich das Buch so toll, dass ich es fertig habe. 🙂

    Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.