[Challenge] Flow-Challenge #44

flow

Auf der Suche nach etwas sonntäglichem Blog-Input, bin ich bei Nana – Der Bücherblog über die Flow-Challenge gestolpert.

Es gibt da ein Magazin mit Namen „Flow“, in dem sich immer irgendwelche Extras befinden. Vor kurzem war es das kleine Buch „1000 Fragen an Dich selbst“.

Lange gab es keinen neuen Beitrag mehr zur Flow-Challenge, das möchte ich in 2019 wieder ändern. Also freut Euch auf ein paar neue und persönliche Informationen von mir.

Die Fragen von heute findest Du in Nana’s Flow-Challenge #52

Heute beantworte ich die Fragen 431 – 440

431. Verliebst Du Dich schnell?

Definitiv – NEIN! Ich kann es auch nicht nachvollziehen, wenn Menschen sich von X Partnern trennen und bei jedem von ihrer großen Liebe reden. Ich verliebe mich nicht schnell, das ist bei mir ein langer Weg – aber wenn es mich erwischt hat, dann liebe ich mit Haut und Haaren. 

432. Woran denkst Du, bevor Du einschläfst?

Oft an meinen Sohn, der 80 km weiter in seiner Studentenbude haust und ich hoffe, dass es ihm gut geht. Ansonsten denke ich nicht sehr viel, da ich ja einschlafen möchte. Tagesereignisse, egal ob gut oder schlecht, nehme ich meist nicht mit ins Bett. Ich konnte schon immer gut abschalten vom Tagesgeschäft. Leider gelingt das nicht immer, aber doch oft.

Die Frage „Warst Du schon einmal in eine (unerreichbar) berühmte Person verliebt? habe ich in meiner Flow-Challenge #33 beantwortet, deswegen hier eine andere Frage:

433. Um wieviel Uhr stehst Du in der Regel auf?

Da wir selbständig sind und das Geschäft im eigenen Haus habe, kann ich recht lange schlafen. Wir öffnen um 09.00 Uhr und ich brauche nicht sehr lange im Bad, also reicht 08.00 Uhr aus. 

434. Was ist Dein Traumberuf?

Ursprünglich wollte ich Pferdewirtin werden. Leider gab es damals nur 1 freie Lehrstelle in Schleswig-Hostein und das war mir definitiv zu weit von zu Hause weg. Ich war damals noch unter 18 und ich wäre vor Heimweh gestorben. 

435. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?

Ich weiß es nicht – in 1 Minute kann man nicht viel kaufen. Vielleicht beim Werksverkauf von HARIBO :-D

436. Welche übernatürlichen Kraft hättest Du gern?

Mich in sekundenschnelle von einem Ort zum anderen transportieren zu können. Meine Mutter wohnt 80 km weit weg, mein Sohn ist 80 km in die andere Richtung entfernt. Freundinnen wohnen teilweise mehr als 700 km weit weg … 

437. Wann wärst Du am liebsten im Erdboden versunken?

Ich erinnere mich jetzt nicht an ein unmittelbares Erlebnis. Aber es gab ganz sicher schon Situationen, in denen ich am liebsten unter die Grasnarbe gesunken wäre. 

438. Wie flexibel bist Du?

Ich bin eigentlich sehr flexibel – sofern meine Flexibilität nicht andere Leute in ihrem Tun einschränkt oder behindert. 

439. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gern magst?

Marmorkuchen auf  einem Butterbrot oder Crème fraîche auf einem Brot mit Nusspli.

440. Was tust Du, wenn Du in einer Schlange warten musst?

Ich bin ein sehr geduldiger Mensch, was sich auch beim Warten in der Schlange zeigt. In der Regel bin ich entspannt – es sei denn, ich bin unter Zeitdruck. Dann wird wohl jeder hibbelig.

Das waren die Fragen 431 – 440 von 1.000

Vielleicht möchtest Du die Challenge ja auch gerne mit auf Deinen Blog nehmen?! Dann schreib mir einen Link in die Kommentare, damit ich bei Dir vorbeischauen kann – und bitte, verlinke auch Nana – Der Bücherblog.

Namenzug_Blog

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogger-Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu [Challenge] Flow-Challenge #44

  1. monisertel schreibt:

    Spannende Frage, liebe Babsi,
    und deine Antworten sind interessant. ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

  2. Rina schreibt:

    oh – schön 8:00 aufstehen – da hab ich fast Feierabend – da bin ich bisschen neidisch.
    Interessante kulinarischer Mischmasch…ich könnte überall Mayo draufmachen – gut vielleicht nicht gerade auf Süsses – aber auf sonstiges…

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      Von wann bis wann arbeitest Du denn?? Um 08.00 Uhr brauchst Du bei niemandem an der Türe zu klingeln um eine Reparatur durchzuführen, die erschlagen Dich, also fangen wir später an und arbeiten abends länger. Mein Mann macht den Kundendienst und ich Büro/Buchhaltung/Geschäft.

      Mayo esse ich nicht sehr gerne und wenn, dann nur die Light-Version, ansonsten ist mir das zu mastig.

      Gefällt 1 Person

      • Rina schreibt:

        Zur Zeit starte ich um 5 – 8:45. Ne – um 8:00 bräuchte auch keiner bei mir klingeln. Aber dann hat man das hinter sich – wäre mir dann doch lieber, als den ganzen Tag zu warten:-)

        Ich liebe Mayo…aber meist verwende ich sie nicht so üppig. In Salaten auch eher selten.

        Gefällt 1 Person

        • Babsi schreibt:

          Wir machen Termine, da muss normalerweise niemand über Gebühr lange warten. Manchmal ist so ein Arbeitstag für uns dann doch recht lange. Montag kam mein Mann um 20.30 Uhr nach Hause. :-(

          Gefällt 1 Person

          • Rina schreibt:

            Oh ja – das ist lange – einer der wenigen Vorteile angestellt zu sein – vorallem bei einer grossen Firma….Ende ist Ende. Bei Selbständigkeit ist das bisschen anders – aber dafür seid ihr eure eigenen Chefs – grosser Vorteil.

            LG

            Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.