Mittendrin Mittwoch #62

Mittendrin Mittwoch

Diese Aktion wurde von elizzy91 von READ BOOKS AND FALL IN LOVE erstellt.

Beim „Mittendrin Mittwoch“ geht es um Zeilen aus dem Buch/den Büchern, in denen man gerade drinnensteckt.

In welchem Buch liest du gerade?

Ich stecke gerade in 2 Büchern.
Zum ersten Mal seit ich parallel-lese habe ich 2 Bücher des gleichen Jenres in der Hand – ein Krimi ist für eine Leserunde, der andere Krimi für eine Blogtour.


Klappentext:

Mit dem Fund der verbrannten Überreste einer weiblichen Leiche beginnt für den halleschen Kriminalhauptkommissar Richard Störmer ein Wettlauf mit einem Entführer und Serienmörder, an dem er zu zerbrechen droht. Nahezu zeitgleich mit dem Fund einer zweiten Leiche werden mehrere Frauen während eines Klassentreffens auf dem Mansfelder Jugendherbergs-Schloss entführt, gefoltert und verbrannt. Störmer stellt eine Verbindung zwischen den Entführungen und den gefundenen Leichen her.
Der Fall sorgt für Unruhe im Privatleben von Störmer. Er verliebt sich in seine neue Nachbarin, eine Krimiautorin. Zeitgleich taucht seine fast volljährige Tochter Verena auf und bittet ihn um Hilfe. Als der Psychopath dann einen Freund von Störmer ermordet, entwickelt sich der Fall zu einem persönlichen Albtraum …

Heute war ein guter Tag. Die Ausbeute war außergewöhnlich: sieben Katzen über Nacht. Er trug sie in den selbstgebauten Käfigfallen in den Keller, öffnete dort die Türgitter und warf die Tiere nacheinander in den großen Weidekorb. Das Fauchen und Jaulen ignorierte er. Es war schon erstaunlich, über wie viele Jahre hinweg diese großartigen Fallen ihren Dienst getan hatten. Ursprünglich hatte er sie zum Vergnügen als Rattenfallen gebaut. Aber bereits nach kurzer Zeit verfing sich die erste Katze. Und damit fanden sie schließlich ihre Bestimmung.

Ich schenke Dir den Tod – Ralf Gebhardt
Position 444 / 14 %


Klappentext:

Alles, was du fürchtest, liegt tief vergraben im Schnee …

Ausgerechnet auf einer Hochzeit erfährt Max Leitner, dass seine Verlobte Sarah eine Affäre mit seinem Bruder hat. Max löst die Verlobung und wirft Sarah noch in der Nacht aus seiner Wohnung. Zwei Jahre später erhält Max anonyme Botschaften, in denen behauptet wird, er hätte Sarah in jener Nacht getötet. Er forscht selbst nach und stellt fest, dass seine Exverlobte tatsächlich seit der Hochzeit verschwunden scheint. Dann wird in einem Wald im Chiemgau der Koffer gefunden, den Sarah damals mitnahm. Und im selben Wald liegt eine Leiche … 

Als Jenny in die KPI zurückkam, begenete sie Alisa, die gerade ihr Büro abschloss um sich in die Weihnachtsferien zu verabschieden. Alisa Neuner war das jüngste und kleinste Mitglied der K1, neunundzwanzig Jahre alt, besaß eine knabenhafte Figur und einen Mopp schwarzer Haare mit einem dichten Pony, der ihr ständig in die Augen fiel. Ihre auffallende Gabe war ihr Einfühlungsvermögen, das bei Zeugen oft wahre Wunder bewirkte, im Kellegenkreis jedoch nicht immer willkommen war, wenn es mit zu viel Neugier gepaart war. 

Die Einsamkeit des Todes – Petra Johann
Seite 173/513


Was liest Du gerade und wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Namenzug_Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blanvalet Taschenbuch-Verlag, Blogger-Aktionen, Edition Oberkassel, Krimi, Kriminalroman, Leserunde, Leserunden.de, Rezensionsexemplar, Was lese ich gerade ? abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mittendrin Mittwoch #62

  1. rina.p schreibt:

    Klingen aber beide sehr spannend. Bin auf Deine Rezi gespannt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s