[Challenge] Flow-Challenge #27

flow

Auf der Suche nach etwas sonntäglichem Blog-Input, bin ich bei Nana – Der Bücherblog über die Flow-Challenge gestolpert.

Es gibt da ein Magazin mit Namen „Flow“, in dem sich immer irgendwelche Extras befinden. Vor kurzem war es das kleine Buch „1000 Fragen an Dich selbst“.

Die aktuellen Fragen sind wieder von Nana vorgegeben. Ich freue mich, dass sie einen weiteren Beitrag geschrieben hat. Nun denn … hier meine Antworten: 

Heute gibt es die Antworten auf die Fragen 261 – 270

261. Wenn Du emigrieren müsstest, in welches Land würdest Du auswandern?

Uff … schwierige Frage. Ich würde auf jeden Fall in ein Land auswandern, in dem es ein Meer gibt – da ist die Auswahl ja sehr groß. Es muss auch nicht zwangsläufig ein EU-Land sein, es sollte jedoch ein Land sein, in dem gerade kein Krieg herrscht und es sollte über warmes Klima verfügen.

262. Führst Du Tagebuch?

Nein, auch als junges Mädchen nicht. War irgendwie nie so mein Ding.

263. Welche Personen sind auf Deinem Lieblingsbild abgebildet?

Mein Sohn mit meiner Hündin. Ich habe einen so schönen Moment der Zweisamkeit eingefangen und ich bin total verliebt in dieses Foto. Leider darf ich es Euch nicht zeigen. 

Das zweite Foto ist ein Bild mit mir und meinen besten Freundinnen – aufgenommen vor 2 Jahren auf einem Geburtstag.

264. Was magst Du am Sommer am liebsten?

Die Wärme. 🙂

265. Auf was kannst Du am leichtesten verzichten?

Momentan auf mein Smartphone. Ich habe meine Online-Zeiten in den Social Media drastisch reduziert und auf WhatsApp könnte ich auch verzichten. Man könnte ja auch mal wieder telefonieren.

266. Wie häufig gönnst Du Dir etwas?

Ich bin ein sehr genügsamer Mensch und gebe nicht viel Geld für meine Bedürfnisse aus. Gerne gönne ich mir aber etwas gutes zu Essen, am liebsten mit Freunden. Das kann 1 x pro Woche, aber auch weniger sein. Kommt drauf an, wie die Gelegenheiten sich ergeben.

267. Woran denkst Du morgens zuerst?

Momentan denke ich daran, dass ich gerne mal wieder ausschlafen würde 🙂
Ich habe einen Pensionsgast, der seit 4 Wochen hier wohnt und jeden Morgen Frühstück bekommt

268. Was gibt Dir in schweren Zeiten Halt?

Meine Familie und meine Freunde.

269. Welchen Wochenend-Trip oder Kurzreise hast Du gerade geplant?

Hm … keine/n.
Ich würde gerne ein paar Tage wegfahren, aber meine beiden Männer sind Reisemuffel und so ist die nächste geplante Kurzreise im November, für 3 Tage in ein Hundehotel und ein Treffen mit der Züchterin und den Besitzern der Geschwister meiner Hündin.

270. Was bedeutet Freundschaft für Dich?

Für meine Freunde würde ich barfuß bis nach Grönland laufen.
Freundschaft ist mir sehr wichtig. Ich brauche nicht viele Freunde, ich brauche gute Freunde. Freundschaft bedeutet, dass man sich aufeinander verlassen kann und man alles miteinander besprechen kann ohne, dass man sich für etwas schämen muss – Freundschaft bedeutet aber auch, dass man nicht gleich fallen gelassen wird, wenn man mal eine Zeit lang nicht wie gewohnt funktioniert.

Das waren die Fragen 261 – 270 von 1.000

Vielleicht möchtest Du die Challenge ja auch gerne mit auf Deinen Blog nehmen?! Dann schreib mir einen Link in die Kommentare, damit ich bei Dir vorbeischauen kann – und bitte, verlinke auch Nana – Der Bücherblog.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Sonntag!

Namenzug_Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogger-Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s