[Über den Weg gelaufen] Einmachgläser

Es stimmt, ich habe mich in mein Zimmer eingeschlossen. Ich wollte mit niemandem reden, mir liefen den ganzen Nachmittag die Tränen runter, ein Weinkrampf nach dem anderen. Jahre der Trauer, im Zeitraffer nachgeholt. Diese Trauer hatte ich im Keller meiner Seele verstaut, ein bisschen wie Einmachgläser mit einer ekligen schwarzen Brühe drin, und dann kommt einer wie Arvid, nimmt all die Gläser, trägt sie nach oben und macht sie auf.

Katja Brandis / White Zone – letzte Chance
Seite 197

Über den Weg gelaufen – Wörter, Sätze und Gedanken, die mir über den Weg gelaufen sind – in mich hinein geknallt und nicht mehr aus meinen Kopf wollten. Wörter aus Lieder, Sätze aus Bücher, ausgesprochene Gedanken anderer Menschen, flüchtig gesagte Worte, schwarz auf weiss Geschriebenes – alles mitten aus dem Leben.

Die Aktion ist von Nanacara und ich darf sie freundlicherweise auch auf meinem Blog durchführen.

Dieser Beitrag wurde unter Über den Weg gelaufen, Blogger-Aktionen, Was mich bewegt, Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Über den Weg gelaufen] Einmachgläser

  1. rina.p schreibt:

    Ziemlich gut gefunden. Ein tolles Zitat,das kann man wirklich auch mal auf sich selbst münzen. Ich habe zum Glück nicht viel Einmachgläser im Keller. Und die, die dort sind, können noch bisschen vor sich hin gammeln, bis ich bereit bin sie mal zu entsorgen. LG

    🙂

    Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.