[Challenge] Flow-Challenge #15

flow

Auf der Suche nach etwas sonntäglichem Blog-Input, bin ich bei Nana – Der Bücherblog über die Flow-Challenge gestolpert.

Es gibt da ein Magazin mit Namen „Flow“, in dem sich immer irgendwelche Extras befinden. Vor kurzem war es das kleine Buch „1000 Fragen an Dich selbst“.

Heute gibt es die Antworten auf die Fragen 141 – 150

141. Welche kleinen Dinge kannst Du genießen?

Ich genieße sehr viel die kleinen Dinge, weil sie manchmal so viel wertvoller sind als große Dinge. Ein schönes Gespräch mit Freunden, ein gutes Buch, eine nette Geste, ein kleines Geschenk, das von Herzen kommt, meine Hündin ….

142. Wofür darf man Dich nachts wecken?

Die Frage ist tatsächlich nicht ohne 🙂
Ich mag es gar nicht, geweckt zu werden und ich kann da auch richtig grantig werden, wenn jemand mich grundlos weckt.

ABER es gibt natürlich keine Regel ohne Ausnahme. Wenn Familienmitglieder oder Freunde Hilfe brauchen, bin ich rund um die Uhr verfügbar – ohne Einschränkung und egal wie weit ich dann fahren/laufen muss. Die 2. Ausnahme sind meine Hunde, für die stehe ich zu jeder Zeit auf.

143. Was würdest Du gerne an Deinem Äußeren ändern?

Ich sollte 10 kg abnehmen 🙂
Grundsätzlich würde ich gerne etwas an meinen Haaren ändern. Ich trage sie überwiegend im Pferdeschwanz gebunden. Gerne würde ich sie offen tragen, aber meine Haare sind so dünn, dass es mich nervt, wenn sie mir ständig im Gesicht hängen. Abschneiden möchte ich sie jedoch auch nicht.

144. Was würdest Du gerne mal tun, vorausgesetzt, dass es keinesfalls schiefgehen könnte?

Ufff …. da weiß ich jetzt auf Anhieb gar keine Antwort.

145. Muss man immer alles sagen dürfen?

Dürfen? Ja!
Wir leben in einem Land, in dem Meinungsfreiheit ein hohes Gut ist.
Aber muss man immer alles sagen müssen? 😉

146. Wem solltest Du mehr Aufmerksamkeit schenken?

Familie und Freunden – denen kann man gar nicht genug Aufmerksamkeit schenken.

147. Kannst Du gut loslassen?

Nein!

148. Sind Komplimente von Leuten, die Du nicht gut kennst, wichtig für Dich?

Ich denke, über Komplimente freut man sich immer – wenn sie denn ernst gemeint sind. Aber Komplimente von Menschen, die ich gut kenne oder die mir wirklich nahe stehen, sind mir natürlich wichtiger.

149. Vor welchem Tier hast Du Angst?

Da fällt mir jetzt echt auf Anhieb keines ein. Wahrscheinlich alles, was mich problemlos töten könnte.

150. Was hast Du immer im Kühlschrank?

Zwiebeln und Knoblauch und Milch für meine Männer. 🙂

Das waren jetzt die Fragen 141 – 150 von 1.000

Vielleicht möchtest Du die Challenge ja auch gerne mit auf Deinen Blog nehmen?! Dann schreib mir einen Link in die Kommentare, damit ich bei Dir vorbeischauen kann – und bitte, verlinke auch Nana – Der Bücherblog.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Sonntag!

Namenzug_Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogger-Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Challenge] Flow-Challenge #15

  1. rina.p schreibt:

    Für die Tiere bin ich auch immer sofort da…:-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s