Mittendrin Mittwoch #24

Mittendrin Mittwoch

Diese Aktion wurde von elizzy91 von READ BOOKS AND FALL IN LOVE erstellt.

Beim „Mittendrin Mittwoch“ geht es um Zeilen aus dem Buch/den Büchern, in denen man gerade drinnensteckt.

In welchem Buch liest du gerade?

Nachdem ich „Wiedersehen in Barfleur“ gerade beendet habe, fange ich später noch dieses Buch an:

hillmoor cross

Die einsame Sackgasse, die am Ende der Ortschaft Hillmoor Cross lag, mündete in einen sandigen Fußweg. Jake stand, angespannt von den Haarwurzeln bis zu den Zehenspitzen und nahezu verborgen hinter einer Tanne am Waldrand und beobachtete die schmale Gasse. Keine Menschenseele war an diesem kühlen, sonnigen Nachmittag des 16. März hier zu sehen, obgleich 500 Meter weiter hinter einer Biegung des Fußweges der Kindergarten lag, in dem heute die vorgezogene Feier zum St. Patrick’s Day stattfand.

Shannon Crowley – Hillmoor Cross – Seite 5/300

Dieses Buch lese ich im Rahmen einer Blogtour, die am 28.08. startet. Nähere Informationen über die Stationen der Tour gibt es in Kürze.

Was liest Du gerade und wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Namenzug_Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blogger-Aktionen, Was lese ich gerade ? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Mittendrin Mittwoch #24

  1. tarlucy schreibt:

    Das klingt schon spannend Dein Anfang. Da bin ich gespannt. Diese rote Tür ist ein Eyecatcher.

    Gefällt 1 Person

  2. elizzy91 schreibt:

    Das Cover ist super! Und der Abschnitt klingt richtig spannend! Bin gespannt auf die Blogtour!

    Gefällt 1 Person

  3. Hi Babsi,

    deine Zeilen klingen echt spannend und das Cover ist wirklich ein Blickfang. Das Buch werde ich mir mal näher anschauen. 🙂

    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

  4. Das Cover hätte ich mich auch angesprochen und ich bin gespannt, wie du das Buch schlussendlich bewertest.

    Ich stecke gerade in drei Büchern – allesamt toll und spannend:

    Silvia Stolzenburg – Die Salbenmacherin und der Bettelknabe: „Götz konnte sich kaum mehr auf den Beinen halten. Die Erschöpfung war wie ein Mantel aus Blei, der ihn zu Boden zog. Noch immer wütete das Feuer mit voller Macht, allerdings war es den Helfern gelungen, ein Übergreifen auf die Nachbargebäude zu verhindern.“

    Beatrix Gurian – Glimmernächte: „Am nächsten Morgen wurde Pippa von ihrem Bruder wach gerüttelt. ‚Pipps, schau mal, die Sonne scheint endlich wieder‘, trötete er und zeigte so selbstherrlich auf das weit geöffnete Fenster, als ob er persönlich dafür verantwortlich wäre.“

    Thomas Finn – Dark Wood: „Sören half Dagmar, Gunnar in eines der Stapelbetten in der Blockhütte zu legen. Anschließend deckten sie ihn mit einem zweiten Schlafsack zu. ‚Einer sollte nachher nochmal nach seiner Wunde schauen‘, flüsterte er Dagmar zu. ‚Mit einer Blutvergiftung ist nicht zu spaßen.‘ ‚Das weiß ich selbst‘, gab Dagmar frostig zurück.“

    Liebe Grüße
    Karin

    Gefällt 1 Person

    • Babsi schreibt:

      „Die Salbenmacherin“ subt bei mir noch 🙂
      Beatrix hätte ich sehr gerne mitgelesen, aber ich hab keinen Zeitumkehrer.
      Deine Ausschnitte lesen sich alle sehr interessant.

      Ich stecke zur Zeit in 2 Büchern. Eines ist dieses hier, ein anderes muss ich noch fertig lesen (80 Seiten), dann fangen morgen 2 LR an und irgendwie fühle ich mich gerade etwas gestresst durch mein Leseverhalten. 😦 Da liegt nämlich noch ein Rezi-Ex auf dem Reader.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s