Follow Friday #12

Follow Friday

Follow Friday ist eine Aktion von A Bookshelf full of Sunshine !

Bei der Aktion geht es darum, neue Blogger und deren Blogs kennen zu lernen und sich untereinander zu vernetzen. Auf dem Blog von Sonja findet Ihr die Regeln.

FF-Frage: Wie steht ihr zu detaillierten Sexszenen in Büchern?

Das kommt darauf an, wie diese Sexszenen beschrieben sind. Grundsätzlich gehören Sexszenen in Liebesromanen und erotischer Literatur dazu, alles andere wäre nicht ehrlich. Und da darf der Sex gerne auch etwas näher beschrieben werden. In Thriller oder Krimi kann ich da auf nähere Erläuterungen gut verzichten.

Ich glaube, dass man als Autor bei Sexszenen auf einem schmalen Grat wandelt, denn die Beschreibung einer solchen Szene kann sehr schnell schmuddelig werden. Es kommt ja auch immer drauf an, wie der Leser selbst gestrickt ist. Beim gleichen Buch werden 2 unterschiedliche Leser wahrscheinlich auch unterschiedliche über die Sexszenen denken.

Für mich ist es dann perfekt, wenn die Szene romantisch/erotisch beschrieben wird, mir aber noch ausreichend Raum gelassen wird, meine eigene Phantasie einsetzen zu können.

Wie ausführlich darf eine Sexszene für Dich beschrieben sein?

Namenzug_Blog

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogger-Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Follow Friday #12

  1. Phyllis schreibt:

    Hallo,
    ich kann solche Szenen immer mal ganz gerne lesen, ich finde nur das sie in einem Buch nicht die Oberhand gewinnen sollte…

    Meinen heutigen Beitrag findest du hier:
    http://zeilensehnsucht.blogspot.de/2016/02/aktion-deutscher-follow-friday-26022016.html
    Liebst, Phyllis.

    Liken

  2. Lilli333 schreibt:

    Hallo Babsi,
    ich lese ja Bücher, wo ich viele Sexszenen erwarte, wie New Adult, wirklich nur sehr wenig, weil mir da einfach zu wenig Handlung oder zu uninteressante Handlung drum herum ist. Dabei habe ich nichts gegen Sexszenen an sich, die dürfen gerne auch detailliert beschrieben sein, aber bitte nicht allzu plump und klischeehaft.
    Hier geht’s zu meinem Beitrag
    Liebe Grüße
    Lilli

    Liken

  3. Yvonne schreibt:

    Hallo Babsi, erinnerst du dich noch ans Buch „Lavendelküsse“? Das waren für mich gut beschriebene Sex Szenen.
    Ich wollte von den Autorinnen eigentlich noch mehr Bücher lesen……Zeit müsste man haben.
    LG Yvonne

    Liken

    • JanaBabsi schreibt:

      Ja, daran erinnere ich mich noch sehr gut. Wobei das Thema (Bondage) jetzt nicht unbedingt meinen favorisiertes Thema ist, aber die Szenen waren wirklich sehr gut beschrieben.

      Gruß Babsi

      Liken

  4. loralee schreibt:

    Hallo Babsi,
    endlich komme ich dazu bei dir rein zu schauen!
    Ich bin voll und ganz deiner Meinung, nur was die Thriller und Krimis angeht, sehe ich das etwas anders. Sexscenen passen schon rein, wenn es sich zum Beispiel um einen Sexualtäter dreht. Inzwischen ist ja sowieso Genremix angesagt.
    LG, loralee

    Liken

    • JanaBabsi schreibt:

      Hallo Loralee,

      ja, klar, wenn es für die Handlung in einem Krimi/Thriller notwendig ist, dann passt das schon. Ich dachte jetzt eher an Sexszenen zwischen den Ermittlern oder sowas 🙂

      Schönes Wochenende
      Babsi

      Liken

  5. Charlotte Cole schreibt:

    Ich sehe das auch so – nicht zu viele. Nur, wenn sie Sinn machen für das Buch. Und nicht zu viele Details, damit beim Lesen noch Platz für Phantasie bleibt. 🙂

    Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.