Männer sind die besseren Väter (Beatrix Mannel)

Männer sind die bessern Väter

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 383 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (1. Juli 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B010QZ0LW0
Preis: 5,99 €

Klappentext:

Nick ist gerade stolzer Papa geworden. Und nimmt seine Rolle sehr ernst. Zu ernst? Denn seine Frau Eva fühlt sich ganz fürchterlich bevormundet. Um dem zu entkommen, flüchtet sie sich in die Berufstätigkeit. Wie praktisch, dass Evas Freundin Carla ebenfalls gerade Mutter geworden ist und die beiden Kinder Vollzeit betreuen kann. Doch auf einmal scheint Nick sich besonders um Carla zu kümmern …

Rezension_sonne-4

Sind Väter wirklich die besseren Mütter?

Noch im Kreißsaal, direkt nach der Entbindung von ihrem Sohn Max, hat Eva das dringende Bedürfnis sich zu unterhalten – ihre Bettnachbarin Carla möchte sich hingegen lieber ausruhen. Es entwickelt sich trotzdem ein Gespräch zwischen ihnen. Eva und Carla werden dann zufällig dem gleichen Krankenhauszimmer zugeteilt, nach ihrer Entlassung treffen sie sich beim Kinderarzt oder beim Einkaufen und aus einer Zufallsbekanntschaft entwickelt sich langsam eine Freundschaft.

Evas Mann Nick geht total in seiner Vaterrolle auf. Natürlich gibt es nur das Beste für den Stammhalter. Er geht sogar soweit, dass er Eva vorschreiben möchte was sie tun und was sie essen darf bzw. was nicht. Eva leidet unter Schlaf- und Nährstoffmangel und zu Hause fällt ihr die Decke auf den Kopf. Als dann auch noch ihre Geschäftspartnerin von der Leiter fällt und sich Bein bricht, nutzt Eva die Gunst der Stunde, sich wieder um ihren Wäscheladen zu kümmern. Aber wer kümmert sich in der Zeit um Max? Ein Babysitter muss her.

Carla ist, im Gegensatz zu Eva, eine sehr organisierte Mutter. Bei ihr klappt alles wie am Schnürchen und sie sieht zudem immer aus wie aus dem Ei gepellt. Nachdem die erste Babysitterin sich als totaler Fehlgriff herausgestellt hat, übernimmt kurzerhand Carla den Job sich um Max zu kümmern.

Am Anfang hat Eva irgendwie noch Scheuklappen auf den Augen, aber nach und nach wird auch ihr bewusst, dass ihr Mann und Carla sich immer besser verstehen und sie die Beiden in ziemlich verfänglichen Situationen antrifft. Haben sie vielleicht etwas miteinander und wieso gleicht Carlas Sohn Joshua ihrem Max als wäre er sein Zwilling?

Wer mehr wissen möchte ….. der muss sich das Buch kaufen und lesen.


Bei „Väter sind die besseren Mütter“ handelt es sich um den ersten Roman aus der Feder von Beatrix Mannel. Die Originalausgabe erschien im Jahr 2000 unter dem Titel „Voll ins Schwarze“ im Econ Ullstein List Verlag GmbH und wurde im Juli 2015 als eBook im dotbooks Verlag aufgelegt.

Da es im Jahr 2000 noch keinen Euro gab, findet der Leser in diesem Buch noch die gute alte D-Mark.

Nach eigener Aussage von Beatrix Mannel, hat dieser Roman ihr ganzes Leben verändert, weil sie im Anschluss wusste, dass sie genau das zu ihrem Beruf machen möchte: Das Schreiben. Nachdem ich schon ihre historischen Romane „Der Klang der blauen Muschel“ und „Die Insel des Mondes“ kenne, kann ich – aus meiner Sicht – bestätigen, dass sie dieses Handwerk auch versteht.

Ihre Charaktere sind allesamt gut ausgearbeitet und die Geschichte zieht mich, als Leser, vollkommen in ihren Bann.

Eva ist Mitinhaberin von „Gabys Wäscheparadies“ und genau so konventionell wie der Name, ist auch Eva. Mit Veränderungen tut sie sich schwer und am besten läuft alles so wie es immer gelaufen ist. Ihre Geschäftspartnerin Gaby ist ein Mensch, auf den man gut und gerne verzichten könnte. Sie ist überheblich, gerne auch beleidigend zur Kundschaft und man fragt sich, wie diese beiden Frauen eine geschäftliche Partnerschaft eingehen konnten. Da passt ja gar nix.

Carla erscheint anfangs mürrisch, abweisend und verschlossen aber man kann schon direkt auf den ersten Seiten spüren, dass sich hier ein Mensch mit Herz verbirgt. Ich mochte Carla von Anfang an richtig gerne im Gegensatz zu Nick, der mir irgendwie als Übervater vorgekommen ist. Er möchte für seinen Sohn natürlich nur das Beste, das möchte vermutlich jeder Elternteil für sein Kind. Aber, dass er seiner Frau vorschreibt was sie essen darf/soll und was nicht, das ist nur ein kleiner Fehlgriff in dem was er sonst noch so tut.

Den aufmerksamen Leser wird das Ende der Geschichte nicht wirklich überraschen, das nimmt dem Buch aber nicht die Spannung, denn Eva auf dem Weg dorthin zu begleiten, hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Mit „Väter sind die besseren Mütter“ ist Beatrix Mannel ein hervorragendes Debüt gelungen und ich freue mich, dass ich dieses Buch lesen durfte.

5_verkleinert BernerChallenges_flowerChallenge der Gegenteile: Ein lustiges Buch
Bücher-Bingo: Passt leider zu keiner noch offenen Aufgabe
Buchstaben-Salat: Wird nachgereicht

Dieser Beitrag wurde unter Frauenroman, Liebesroman veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Männer sind die besseren Väter (Beatrix Mannel)

  1. Pingback: [Challenges] Challenge der Gegenteile 2015 | Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.