Andromache und das geheimnisvolle Amulett (Samuriel Sternenfeuer)

Andromache-und-das-geheimnisvolle-Amulett-9783945376140_xl

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1361 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 332 Seiten
Verlag: Arthanan Verlag (13. März 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00IZ9UX64

Die Intrigen des Prinzen Arthanan reichten weit (‚Arthanan und die Königin der Baobhan-Sith‘). Das legendäre Königreich Kendra war gefallen. Doch Arthanans Sieg war nicht vollkommen. Die Jahrhunderte gingen ins Land und der Schleier des Vergessens legte sich über Hibernia. Ereignisse wurden zu Geschichten und Geschichten wurden zum Mythos. Doch Arthanan, vergaß nicht …

Als die junge Keltin Andromache das Licht der Welt erblickte, begann das Rad der Hoffnung sich neu zu drehen und das Schicksal nahm seinen Lauf.
Behütet wächst sie in einem kleinen keltischen Bergdorf zur jungen Frau heran. Es kommt der Tag, an dem ihr Vater sie zur Heirat zwingen will. Noch während sie, entrüstet von diesem Schlag, versucht ihr Gleichgewicht wiederzufinden, überlässt ihre Mutter ihr ein Erbstück der Familie. Dieses Schmuckstück birgt eine alte Inschrift. Verfasst in einer Sprache, dessen Worte vergessen zu sein scheinen. Es ruft Erinnerungen in ihr wach. An ihre Großmutter und deren Lehren. Was hat es mit dieser Inschrift auf sich?

Andromache trotzt dem dörfischen Leben und beschließt ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Sie bricht auf zu einer Reise, die ihr Schicksal wird, ihr Vermächtnis und ihr Weg zu sich selbst.

Rezension_sonne-3

„Trage die Liebe in deinen Gedanken.
Halte sie tief in deinem Herzen.
Bewahre sie fest in deinen Händen und vertraue immer darauf.
Liebe ist die Seele des Lebens, die Kraft des Geistes,
der Mut des Körpers und die Macht des Himmels.
Verliere sie nie.“

Vivienne in „Andromache und das geheimnisvolle Amulett“

Der Leser lernt die junge Keltin Andromache kennen als sie 16 Jahre alt ist und ihr Vater sie vor die Tatsache stellt, dass sie verheiratet werden soll. Ihre Einwände, dass sie nur den Mann heiratet den sie liebt, lässt ihr Vater nicht gelten und besteht auf die Hochzeit. Die Beiden geraten in einen heftigen Streit darüber.

In Andromache reifte schon länger der Entschluss ihr Elternhaus und ihre Heimat zu verlassen und nun setzt sie ihr Vorhaben in die Tat um und macht sich auf die Reise. Wohin Ihr Weg sie führen wird, das weiß sie noch nicht.

Bevor sie ihr Elternhaus verlässt bekommt sie von ihrer Mutter ein Kästchen in die Hand gedrückt – ein Erbe ihrer Großmutter, die vor vielen Jahren bei einem Überfall ihr Leben gelassen  hat. In diesem Kästchen befindet sich ein Amulett mit merkwürdigen Schriftzeichen.

Andromache weiß noch nicht, dass sie eine Bestimmung hat die durch das Amulett seine Erfüllung findet.

Fazit:

Es gibt zu „Andromache und das geheimnisvolle Amulett“ eine Vorgeschichte:  „Arthanan und die Königin der Baobhan-Sith“. Darin bekommt der Leser einen Einblick über die Geschichte des Königreichs Kendra um das es hier im Buch geht. Die Vorgeschichte ist hilfreich aber nicht zwingend notwendig um alle Handlungen zu verstehen.

Andromache ist noch jung an Jahren aber mit ihren 16 Jahren schon ein sehr starker Charakter. Sie weiß genau was sie will. Die Keltin ist ausgebildet in Heil- und Kräuterkunde und auch im Schwertkampf und deswegen hat sie keine Angst als Frau bzw. junges Mädchen alleine in die Welt zu ziehen um dort ein Abenteuer nach dem anderen zu bestehen.

Wir begleiten Andromache auf ihrem Weg auf dem sie auf Riesenameisen trifft, ihr Leben gegen Wölfe verteidigen muss, ein Dorf vor einer Krankheit rettet und eine Seeschlange tötet. Im Reich der Waldwesen findet sie ihre große Liebe und als sie dort angekommen ist wo ihre Bestimmung sie hingeführt hat, wird sie – genau wie der Leser – überrascht von dem was dann passiert.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und das Buch lässt sich sehr gut lesen. Im Mittelteil empfand ich das Buch als etwas langatmig aber im Nachhinein betrachtet sind alle die Abenteuer die Andromache erlebt wichtig um zu dem Punkt zu kommen zu dem sie kommen muss – weil es ihre Bestimmung ist. Und am Schluss gibt es einen Kampf auf Leben und Tod.

Am Ende des Buches ist zwar diese Geschichte abgeschlossen aber es ist durchaus Raum für eine Fortsetzung und da ich Insider-Informationen habe 🙂 weiß ich, dass es einen 2. Teil zu Andromache geben wird.

Liebe Sammie,
vielen herzlichen Dank dafür, daß ich Dein Buch lesen und rezensieren durfte. Und danke auch dass Du mir ein kurzes Interview zu Deine Person gegeben hast.

—> zum Interview mit Kerstin Kiefl (Samuriel Sternenfeuer)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s