Zauber eines Sommers (Philippa L. Andersson)

51BAr8t0RGL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 455 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 232 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (15. September 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00NH0Y1WS

+++Die Erinnerungen prasselten mit jedem Fleck, den sie wiedererkannte, auf sie nieder wie schottischer Regen: intensiv und erbarmungslos.+++

Das Herz vergisst nicht, wen es einmal geliebt hat – für Emily Robertson ist das ausgerechnet Aidan. Der Mann, von dem sie damals dachte, sie würde den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen. Der Mann, der ihr Herz gebrochen hat, den sie nie wiedersehen wollte. Sexy Schotte hin oder her. Dachte sie… Als Emily für eine Fotostrecke zurück in die Highlands fährt, läuft sie prompt ihrer alten Jugendliebe Aidan in die Arme. Ob sie will oder nicht, ihr Herz spielt verrückt wie schon lange nicht mehr. Doch je mehr sie sich gegen ihre Gefühle wehrt, desto stärker versucht Aidan seinen alten Fehler wiedergutzumachen und ihr Herz zurückzuerobern. Verliebt sie sich zum zweiten Mal in Aidan? Wie gut, dass Emily ihre Kamera dabei hat: Jedes der geschossenen Fotos hilft ihr, seinen wahren Gefühlen und auch ihrem eigenen Herzen auf die Spur zu kommen. Schließlich heißt es nicht ohne Grund: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

+++Sie waren wie zwei getrennte Paar Schuhe, nur dass der Eine Kratzer bekommen hatte und das Leder des Anderen Flecken. An ihren Sohlen klebte verschiedene Erde und die Absätze waren unterschiedlich stark abgelaufen, aber sie gehörten zusammen.+++

Rezension_sonne-3

Die schottischen Highlands – zum verlieben

Emily arbeitet als Fotografin bei einem Magazin und weil ihre Kollegin nicht ganz das richtige Material für eine Fotostrecke zusammen bekommt, schickt ihr Chef Emily nach Schottland in die Highlands. Eigentlich wollte sie dort niemals wieder hin, denn vor 10 Jahren hat ihr ein Highlander das Herz gebrochen.

Fazit:

Auf der Facebook-Seite von Philippa L. Andersson gab es vor kurzem ein Gewinnspiel zu ihrem Buch „Zauber eines Sommers“. Da das Cover ein echter Hingucker ist und sich hinter dem Cover eine Liebesgesichte in den schottischen Highlands versteckt, hab ich beim Gewinnspiel mitgemacht und – Bingo – gewonnen.

Das Buch hab ich dann kurz darauf für eine Lesenacht ausgewählt und an diesem Abend gleich 48 % davon gelesen. Ein Zeichen dafür, dass es sich leicht und flüssig lesen lässt.

Der Einstieg in die Geschichte hat mir nicht ganz so gut gefallen. Emily reist in die Highlands und sofort am 1. Ort an dem sie anhält um zu fotografieren, stolpert sie Aidan in die Arme – dem Mann, der sie vor 10 Jahren tief verletzt hat und wegen dem sie die Highlands verlassen hatte. Hier hätte ich mir einen etwas sanfteren Einstieg gewünscht mit zufälligem Wiedersehen und langsamer Annährung und nicht gleich Knall auf Fall mit sämtlichen erotischen Körperreaktionen die es geben kann.

Auch Susan, Aidans Schwester, fand ich am Anfang nicht so prickelnd, weil sie ihrem Bruder eine Ohrfeige verpasst obwohl der schon 30 ist. Und es war nicht die 1. Ohrfeige die sie Aidan in seinem jungen Leben gegeben hat.

Der Rest der Geschichte war dann aber stimmiger und die Charaktere gefallen mir auch.

Emily verliebt sich erneut in Aidan und umgekehrt…. nein, das stimmt nicht, sie hatten sich nie wirklich ent-liebt, lediglich einige dumme Missverständnisse standen den Beiden im Weg.

Zwischendurch gibt es immer mal wieder Rückblicke auf die Zeit vor 10 Jahren und der Leser erfährt, warum sich Emily und Aidan damals getrennt haben.

Wie es in Liebesromanen so üblich ist gibt es viele Irrungen und Wirrungen bis sich die 2 Liebenden dann zum Schluss doch glücklich in die Arme fallen. 🙂

Eine schöne Geschichte, die sich gut lesen lässt und einen für ein paar Stunden in die schottischen Highlands entführt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Liebesroman abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s