Phantasmen (Kai Meyer)

phantasmen

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (14. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551582920
ISBN-13: 978-3551582928
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Geister überall …… 

Der Tag an dem die ersten Geister auf der Erde erschienen sind, wird „Tag Null“ genannt. Niemand weiß warum sie erscheinen, die Geister der Verstorbenen, aber sie erscheinen in einem bestimmten mathematischen Muster.

Genau an den Stellen an denen die Menschen der Tod ereilt hat erscheint ihr Geist. Und diese Geister tun nichts anderes als sich über Tag mit dem Lauf der Sonne zu drehen., sie stehen einfach in der Gegend herum.

Die Eltern von Rain und Emma Mazursky sind bei einem Flugzeugabsturz in der einzigen Wüste Europas, der Desierto de Tabernas in der Provinz Almeria, im Süden Spaniens ums Leben gekommen und anhand des mathematischen Musters können sich Rain und Emma ausrechnen wann genau die Geister ihrer Eltern in der Wüste erscheinen werden. Also machen sie sich mit ihrem klapperigen Mini Cooper auf den Weg zu den Geistern ihrer Eltern – um sich zu verabschieden.

An der Absturzstelle angekommen stellen sie fest, daß noch jemand den gleichen Gedanken hatte wie sie. Da steht ein Typ mit einem Wohnmobil und wartet. Pünktlich zum errechneten Zeitpunkt erscheinen die Geister der Absturzopfer und dann passieren 2 Dinge: Emma stellt fest, daß von den 94 Geistern 12 fehlen und die Geister verändern sich – sie fangen an zu lächeln ….. und es ist ein böses Lächeln.

Rain und Emma können sich aus der Gefahrenzone retten, denn jeder im Umkreis von einigen Metern um die Geister stirbt während dieser „Smilewave“, so auch der Typ mit dem Wohnmobil.

Als die Geister aufhören zu lächeln erscheint Taylor, ein Norweger, an der Absturzsstelle. Er möchte noch einmal seine große Liebe Flavie sehen. Aber ihr Geist gehört zu den 12 die nicht erschienen sind ………

Mein Fazit:

Kai Meyer hat hier ein überaus spannendes Buch geschrieben, das man gar nicht aus der Hand legen mag um zu erfahren wie es denn weitergeht – wer sind die Geister, warum stehen sie überhaupt da und warum lächeln sie in bestimmten Abständen?? Warum fehlen an der Absturzstelle 12 Geister? Und was hat der Typ mit dem Wohnmobil mit der Sache zu tun?

Rain, Emma und Tyler bekommen es mit Söldnern zu tun die über Leichen gehen, mit einem Magier und dessen Frau und es geht um skrupellose Versuche an Menschen.

Hoffen wir, daß so etwas in unserer realen Welt niemals möglich sein wird.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Jugendbuch, Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Phantasmen (Kai Meyer)

  1. Litis schreibt:

    Hallo,

    das Buch möchte ich auch noch lesen und es klingt von Rezi zu Rezi immer interessanter. :) Ich sollte es wohl bald mal in Angriff nehmen.

    LG Steffi

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.