Die Insel des Mondes (Beatrix Mannel)

Buchtip

inseldesmondes

Auf der geheimnisvollen Insel Madagaskar wartet ein schicksalhaftes Vermächtnis

Madagaskar 1880: Nach dem dramatischen Ende ihrer Ehe wagt die junge Paula auf der entlegenen Insel den Neubeginn. Auf der Vanilleplantage ihrer Großmutter Mathilde will sie deren Rezepte weiterentwickeln und den großen Traum vom einzigartigen Parfüm verwirklichen. Als Paula zusammen mit drei Männern den gefährlichen Weg durch den Dschungel antritt, ahnt sie noch nicht, wie sehr sich ihr Leben verändern wird. Und dann beschwört ihre Ankunft auf der verlassenen Plantage dunkle Geister der Vergangenheit herauf, die Paula in ein tödliches Spiel zwingen. Ein Spiel, das sie allein mit einem magischen Duft gewinnen kann, einem Duft, der nicht nur ihre Seele rettet, sondern auch ihr verwundetes Herz.

Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Diana Verlag (10. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453357469
ISBN-13: 978-3453357464

Alles dreht sich um Vanille

Wir schreiben das Jahr 1880.
Nachdem Paula von ihrem widerwärtigen Ehemann geschieden wurde, reist sie nach Madagaskar um dort zu vollenden was ihre Großmutter vor vielen Jahren begonnen hatte. Paula möchte auf der Vanilleplantage ihrer Großmutter Mathilde den Traum vom einzigartigen Parfüm verwirklichen. Doch dazu muss sie die Vanilleplantage erst einmal finden, niemand weiß genau wo sie liegt.

5 Menschen, die sich zufällig in Nosy Be getroffen haben, schließen sich (mit ein paar Trägern für die Gepäckstücke) zu einer Reisegruppe durch den Dschungel zusammen. Paula und Noria als Führerin sowie die 3 Herren Villeneuve, Morton und Lázló. Bis sie die Plantage von Mathilde erreichen sind sie auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen. Im Dschungel ist kein Platz für Animositäten zwischen den Teilnehmern der Gruppe, das könnte sie alle das Leben kosten – und trotzdem menschelt es von der 1. Minute an.

Auf der Plantage angekommen beschwören Paula und ihre Mitreisenden dunkle Schatten der Vergangenheit herauf – und nur Paula ist in der Lage dieses tödliche Spiel zu ihren Gunsten enden zu lassen. Sie muss dieses einzigartige Parfum kreieren.

Zum Buch:

Schon gleich auf den ersten Seiten tauchen wir ein in den tropischen Regenwald Madagaskars und lernen die 5 Protagonisten kennen die sich gemeinsam auf den Weg machen die Vanilleplantage von Paula’s Großmutter Mathilde zu suchen. Es fällt mir nicht schwer meine Sympathien bzw. Antipathien gleich am Anfang auf die Protagonisten zu verteilen – und das ändert sich auch im weiteren Verlauf des Buches nicht. Der Unsympath bleibt der Unsympath bis zum Schluss. 😀

Auch wenn die 5 sich erst in Nosy Be kennenlernen und sich dort zu ihrer Reisegruppe zusammenschließen, so haben sie doch eine gemeinsame Vergangenheit, die dem Leser nach und nach auf ziemlich spannende Art und Weise offenbart wird.

Beatrix Mannel führt uns mit ihrem Roman auf die Vulkaninsel Madagaskar. Nach ihrer eigenen Aussage in unserer Leserunde hat sie 3 Wochen auf Madagaskar verbracht um direkt vor Ort für dieses Buch zu recherchieren. Das gibt dem Buch eine ganz besondere Note da die beschriebenen Rituale der Madagassen, die Informationen über die im Dschungel lebenden Tiere sowie die Informationen rund um den Anbau von Vanille sowie die Herstellung von Parfüm auf Tatsachen beruhen.

Ganz besonders haben mir die Szenen gefallen die ein klein wenig mystisch waren. Goldene Spinnen weben ein goldenes Spinnenetz, ein Drongo (Singvogel) der das Lied „Kuckuck Kuckuck ruft’s aus dem Wald“ singt und ein blauer Schmetterlingsschwarm der hin und wieder einfach so auftaucht und den es eigentlich gar nicht geben dürfte an diesem Ort der Welt.

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch von Beatrix Mannel das im August 2014 erscheint und das wir hoffentlich wieder gemeinsam in einer Leserunde lesen werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familiensaga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Insel des Mondes (Beatrix Mannel)

  1. Pingback: Männer sind die besseren Väter (Beatrix Mannel) | Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s