Alicia (Kerstin Michelsen)

alicia

Eine Großstadt, irgendwo in Deutschland. Das blutdurstige Volk der Salizaren lebt im Verborgenen und ist doch so nah…

Eigentlich sucht Isa nur eine männliche Begleitung für den Polterabend ihrer besten Freundin. Die Begegnung mit dem mysteriösen Laurean verändert jedoch alles. Als Isa hinter das Geheimnis seiner Herkunft kommt, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt Laurean in eine fremdartige Welt, in der die Menschen nur als Beute gelten. Aus Isa wird Alicia, eine furchtlose Salizarin. Als sie von mächtigen Feinden angegriffen werden, kämpft Alicia an Laureans Seite um das Überleben ihres Volkes. 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 580 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 139 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1492835862
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00FG7Y2GA

Aus Isabel wird Alicia – die Salizarenfürstin

Isabel ist 34 Jahre jung und Mitarbeiterin in der Devisenabteilung einer namhaften Bank. Als sie erfährt, dass sie auf dem Polterabend ihrer besten Freundin mit ihrem Ex und seiner neuen Flamme zusammentreffen wird, macht sie sich auf die Suche nach einer männlichen Begleitung für diesen Abend. Da ihr Adressbuch niemand passenden hergibt, dehnt sie ihre Suche auch auf’s Internet aus. Als sie spätabends genervt und enttäuscht aufgeben möchte erscheint ein Fenster mit Werbung auf ihrem Bildschirm „Champagne & More, der kultivierte Escortservice für anspruchsvolle Damen. Prickelnd. Exklusiv. Seriös. Diskret“. Nachdem Isa ihre Bedenken zur Seite gewischt hat bucht sie ihn – ihren Begleiter für einen Abend: Laurean

Schon am 1. Abend verfällt Isa ihrem Begleiter mit Haut und Haaren und sie folgt ihm bis nach Hause. Dort offenbart er ihr sein Geheimnis: Er ist der Fürst der Salizaren, ein Volk von Blutdurstigen.

Mein Eindruck:

Ich glaube ich habe den Fehler gemacht bei diesem Buch von einem Vampir-Buch auszugehen. Denn das ist es ganz und gar nicht. Die Salizaren, Blutdurstige wie sie sich selbst nennen, haben mit Vampiren ganz und gar nichts gemeinsam.

Die Salizaren unterliegen einer strengen Hierarchie die sich über 3 Stufen aufgliedert: die Inzepat, die niedrigste Stufe, gefolgt von der Suprimat und der reinblütigen Nobilat – über all dem steht nur Laurean, der Salizarenfürst.

Im Gegensatz zu den klassischen Vampiren saugen sie ihre Opfer nicht leer, töten sie also nicht – nach dem Biss werden diese lediglich mit einem Vergessenszauber belegt. Die Opfer werden auch nicht zu Blutdurstigen, solange sie nicht im Gegenzug das Blut eines Salizaren trinken. Durch ihre streng geregelte Hierarchie stellen sie sicher, dass sie ihren Blutdurst immer stillen können – sie trinken das Blut der niedrigstufigeren Angehörigen ihres Volkes.

Was Isa und Laurean verbindet ist keine Liebe – zumindest nicht von Laurean’s Seite aus. Durch das Blutmahl an Laurean verändert Isa sich mehr und mehr, wird immer weniger Mensch und immer mehr Alicia, ein Salizar ……………..

Auch wenn mich dieses Buch nicht so sehr begeistert hat wie das vorherige Buch das ich von Kerstin Michelsen gelesen habe, so vergebe ich trotzdem 4/5 Sterne weil ich den Schreibstil mag der es einem fast unmöglich macht das Tablet aus der Hand zu legen bevor das Buch zu Ende ist. Wenn man kein klassisches Vampirbuch erwartet kann man sich hier auch ganz sicher ganz tief reinfallen lassen.

Kerstin Michelsen hat ja noch mehr Bücher geschrieben :-) und ich werde mir nach und nach alle ihre Veröffentlichungen kaufen weil mir ihr Schreibstil wirklich gut gefällt.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.